Da nun mein Paket mit den gratis Dosen rhino’s energy drink angekommen ist, wird es Zeit für einen Test. Kann sich rhino’s gegen Red Bull behaupten?

Die Fakten (alle Angaben pro 100ml):

Red Bull rhino’s energy drink
Brennwert 192 kJ (45 kcal) 208 kJ (48,9 kcal)
Eiweiß 0 g < 0,4 g
Kohlenhydrate 11,3 g 11,3 g
Fett 0 g < 0,1 g
Niacin 8 mg 7,92 mg
Pantothensäure 2 mg 1,98 mg
Vitamin B6 2 mg 2 mg
Vitamin B12 2 mikrogramm 2 mikrogramm

Somit sind die beiden sich sehr ähnlich. Schauen wir uns doch die Zutatenliste an (fett geschrieben ist alles, was in dem jeweils anderen Energy-Drink nicht enthalten ist):

  • Red Bull:
    Wasser, Saccharose, Glucose, Säureregulator Natriumcitrate, Kohlensäure, Taurin, Glucuronolacton, Koffein, Inosit, Vitamine (Niacin, Pantothensäure, B6, B12), Aroma, Farbstoffe (einfache Zuckerkulör, Riboflavin)
  • rhino’s energy drink:
    Wasser, Saccharose, Glucose, Säuerungsmittel Zitronensäure, Taurin, Inosit, Glucuronolacton, Aromen, Koffein, Pantothensäure, Nicotinsäureamid, Vitamin B6, Vitamin B12, Farbstoffe (einfache Zuckerkulör, Riboflavin)

Auf der rhino’s-Dose steht Kohlensäure nicht auf der Zutatenliste. Es ist aber gesondert erwähnt, daß das Getränk kohlensäurehaltig ist.

Das Pfand:
Etwas stutzig macht es mich, daß auf der Dose ein grüner Punkt aufgedruckt ist und somit keine Pfandpflicht besteht. Aus der Bar Royal weiß ich aber, daß sie dort die Dosen sammeln, sie also pfandpfichtig sind. Verwirrung pur!.

Der Preis:
Rhino’s ist preiswerter als Red Bull. Um genaueres zu sagen, muß ich mal durch die Supermärkte oder die Metro tingeln.

Der Geschmack:
Geschmacklich unterscheidet sich rhino’s energy drink nicht sonderlich vom Marktführer Red Bull. Positiv ist die Tatsache, daß rhino’s nicht so süß wie Red Bull ist. Ein deutlicher Pluspunkt!

Die Wirkung:
Ich habe keinen Unterschied in der Wirkung der beiden Energy-Drinks feststellen können. Ich muß aber zugeben, daß ich rhino’s noch nicht in Kombination mit Wodka probiert habe. Ich bin ja anständig, schließlich steht auf der rhino’s-Dose der Warnhinweis „Nicht mit Alkohol mischen.“. 😉

Das Fazit:
Der Testsieger ist rhino’s. Ausschlaggebend war eindeutig der Geschmack.
Für die Gastronomie hat rhino’s noch einen weiteren Vorteil: es gibt ihn nicht nur in der 250ml-Dose, sondern auch in der 1,5l-PET-Flasche. Das ist deutlich platzsparender und weniger arbeitsaufwändig. Und die Mädels hinter der Theke müssen sich keine Sorgen mehr um ihre Fingernägel machen.
Wenn nun rhino’s uns noch ein wenig mit Sponsoring unterstützt, sollte es nur eine Frage der Zeit sein, bis Red Bull rausfliegt (welch Ironie).

Red Bull vs. rhino’s energy drink
Markiert in:                                                         

14 Kommentare zu „Red Bull vs. rhino’s energy drink

  • 12. September 2007 um 18:13
    Permalink

    Niacin = Nicotinsäureamid
    Natriumcitrat ist das Salz der Zitronensäure

    Wahrscheinlich kommt doch alles aus dem gleichen Hahn?

    Antworten
    • 12. September 2007 um 19:31
      Permalink

      Danke für den Hinweis! Ich hab es soben korrigiert.
      Beide kommen aus Österreich, Red Bull aus 5330 Fuschl am See und rhino’s aus 5072 Siezenheim. Ich kenne mich in Österreich nicht so gut aus, aber das sollte eigentlich nah zusammenliegen.
      *Verschwörungsmodus=on*
      Die Produktionsstätte sitzt genau zwischen den beiden Orten, von wo dann die Tanklaster jeweils nach Fuschl und Siezenheim fahren, wo sie dann entweder Natriumcitrate oder Zitronensäure zusätzlich reinschütten. Die unterschiedlichen Werte kommen durch verschiedene Testverfahren.
      *verschwörungsmodus=off*

      Antworten
  • 18. September 2007 um 12:31
    Permalink

    Zum Pfand:
    Ich habe das Paket auch bekommen. Die Leute bei Rhino’s sind ja nicht blöd, deswegen schicken sie dir türkische Rhino’s. Da gibts nämlich keinen Pfand. Und das ist kein Grüner Punkt drauf, sondern ein ähnliches Symbol mit der Beschriftung „ALU“, also gleiche Bedeutung…

    Das der Pfand umgegangen wird, kenne ich sogar vom Staat selbst (Wer hat das gesetz nochmal gemacht???): In meiner Wehrdienstzeit haben wir, wenn wir auf Übung waren, manchmal auf PET-Flaschen bekommen. Allerdings war das immer „NATA“-Wasser aus Polen. Auch dort gibts keinen Pfand. Naja, man wollte halt verhindern, dass die Soldaten sich am Pfand bereichern. Außerdem konnte man die Flaschen so einfach im Müll entsorgen, musste nicht sammeln.

    Antworten
  • 10. Oktober 2007 um 8:55
    Permalink

    also ich warte noch (wahrscheinlich vergeblich) auf meine dosen. aber ich möchte nur beisteuern, dass meines wissens auch auf den redbull-dosen steht, dass man es nicht mit alkohol mischen soll… 🙂 aber wayne.. 😛

    mfg

    Antworten
    • 10. Oktober 2007 um 16:55
      Permalink

      Ich bin auch der Meinung, daß es mal auf den Red Bull-Dosen stand. Aber auf der Dose, die ichaktuell hier bei mir rumstehen habe, steht es nicht (mehr) drauf.

      Antworten
  • 6. November 2007 um 23:18
    Permalink

    Hallo Thekenmeister, vielen Dank für Deine Beurteilung 🙂
    Ich arbeite zwar nur im Deutschland office bei München, aber ich kann Euch bestätigen, dass der blaue und wir nicht zusammen gehören. 🙂
    Vielleicht können wir ja wirklich etwas zusammen machen. Schreib doch einfach mal an marketing@rhinos-energy.com und beruf Dich auf mich „das kleine rhinos“
    Du findest mich übrigens auch bei den Lokalisten. Bis dahin, freue mich auf ein Treffen. lieben gruss, rhinos

    Antworten
  • 30. April 2009 um 17:30
    Permalink

    zum PREIS:

    – Red Bull: zwischen 6 und 7€ pro Liter

    – rhino’s: zwischen 3 und 4€ pro Liter
    (rhino’s ist allerdings auch in Flaschen zu erhalten, wobei der Literpreis unter 1,5€ liegt)

    Antworten
    • 30. April 2009 um 18:14
      Permalink

      Gleich ne Frage: Wo gibts in Rhino in der Flasche? Ich kenne keinen einzigen Markt. 🙁

      Antworten
  • 30. Mai 2009 um 13:48
    Permalink

    Koffeingehalt rhino’s: 31,5 mg

    Also das Zeug ist dem Bullen sowas von ähnlich…! Langsam wird’s unumstößlich…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Eric Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.