Bier im Kino

Achtung: Ich wurde vom Chef genötigt Der Chef empfahl mir, folgendes Zitat hier zu veröffentlichen:

Chef: Willst Du nichts trinken? Bierchen oder sowas?
ich: Nein. Ich muß doch nicht immer was saufen!

(Wer mich kennt, kann damit etwas anfangen, alle anderen sehen es bitte als simple Einleitung an)

Zum Hintergrund dieses Zitates:
Wir waren im Kino und wollten „Spiderman 3“ anschauen. Dieser hat eine Spiellänge von 139 Minuten, das sind ziemlich exakt 2 Stunden und 19 Minuten. Dazu kommen dann noch 15 Minuten Kinowerbung. Obiges Zitat kam an der Süßwarentheke zustande, als alle anderen fleißig Popcorn und Cola kauften.

Mal angenommen, ich würde bei so einem langen Film ein Bier mit in den Kinosaal nehmen, dann wäre es schon eine halbe Stunde nach dem Filmstart entweder leer oder warm. Was zur Folge hat, daß ich ca. 80% des Films ohne Bier auskommen muß. Das Mitnehmen von mehreren Flaschen löst das Problem auch nicht wirklich, weil diese auch warm werden und die Menge an Bier zusätzlich noch die Wahrscheinlichkeit erhöht, daß ich während des Films Probleme mit meiner Blase bekomme. Und zur Toilette kann ich nicht, schließlich habe ich die Kinokarte bezahlt und will den Film auch ganz sehen. So mußte ich dann wohl oder übel ein paar Stunden ohne Bier auskommen 😉