Schluß mit dem Rauchen!

Bevor mein Blog noch zum Werbeinstrument für die Zigarettenindustrie verkommt, werde ich gegensteuern.

Über Robert Basics Blogeintrag Sucht bin ich über die Kommentare zum Sistaweb in die Non-smoking-area gelangt. Dort schildert die E-Heldin ihre neue Karriere als Nichtraucherin. Sie schreibt sehr lebhaft und es animiert zum mitmachen!

Rauchfrei vor dem Jahreswechsel!
Bei der E-Heldin trägt der Eintrag zwar ein Fragezeichen, aber ich denke, eine Ausrufungszeichen ist deutlich besser angebracht. Es soll ja schließlich motivieren!

Am Wochenende kam mir schon die Idee, für das Personal das Rauchen einzuschränken. Es ist einfach ein Unding, wenn man am Rauchen ist und dann neue Gäste oder Bestellungen kommen, schnell die Kippe weglegt und dann mit „duftendem“ Atem mit den Gästen spricht. Händewaschen nach dem Rauchen ist für den Theker sowieso schon Pflicht.
Also hab ich mal mit dem Chef (auch Raucher) geredet und er ist der gleichen Meinung. Die Idee ist nun, daß das Personal zum Rauchern nach draussen (könnte im Winter etwas kalt werden) oder in den Nebenraum muß, wodurch man dann seine Gäste nicht mehr im Blick hat. Damit muß also immer mindestens einer vor Ort bleiben und die unproduktiven kollektiven Raucherpausen entfallen.

Und ab morgen werde ich nicht mehr rauchen! „Morgen, glei morgen, fang‘ ich ein neues Leben an! Ganz sicher morgen, net übermorgen oder vielleicht erst irgendwann“ (Zitat von der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, „Morgen“). Und warum morgen? Mehr dazu dann morgen 😉