Der Thekenmeister ist 30!

Unglaublich, aber wahr: des Thekenmeisters Geburtstag jährt sich heute zum 30. Mal.

Und zum Glück mache ich ja die Personalplanung, so daß ich gestern, heute und morgen nicht arbeiten muß. Nicht, weil ich an meinem Geburtstag nicht arbeiten will, sondern einfach nur um dem Trubel aus dem Weg zu gehen. Immerhin gab es eine Ankündigung vom Chef, daß ich einer Party nicht aus dem Weg gehen kann. Keine Ahnung, was er und die Stammgäste organisiert haben. Jedenfalls habe ich allen deutlich klargemacht, daß ich da kein großes Event veranstaltet bekommen haben möchte. Keine Geschenke, keine Party, keine Gratulationen. Immerhin ist (für mich) der Tag nichts anderes wie jeder andere Tag auch. Da half auch kein „Und wage es ja nicht, Dich außerhalb meines Dunstkreises aufzuhalten!“ vom Chef. Ich bin einfach nicht da.

Aber… was wäre das Leben ohne Überaschungen? Und zufälligerweise findet heute im Myer’s eine Ü30-Party statt, nennt sich Elternabend – Die Party für alle um 29. Und nun ratet mal, wer schon auf der Gästeliste steht! Wenigstens steht mein Name nicht auf den Flyers, die diese Party bewerben (im Gegensatz zum Chef, der wird erwähnt, ist aber auch schon 39, der alte Sack!).
Ich werde aber kein Spielverderber sein und dann mit den Jungs und Mädels schon ins myer’s gehen. Allerdings erst deutlich nach 0:00 Uhr. Dann ist mein Geburtstag vorbei und ich in dem Zustand, wo ich dann hoffentlich alles ertragen kann. Sorry, aber ich mag es nicht, wenn um mich ein riesen Aufstand produziert wird, für Sachen für die ich nichts kann (na gut, immerhin habe ich es 30 Jahre lang geschafft, nicht vor einen Bus zu laufen oder das Atmen zu vergessen).

Und ab heute ist Schluß mit Rauchen! Zwar nicht ab 0:00 Uhr, sondern im Laufe des Tages. Ich werde weiter berichten!