Wie Gerüchte entstehen…

Es ist immer wieder erheiternd, wie sich Gerüchte so in die Welt setzen. Da bekommen irgendwelche Pappnasen nur einen Teil der gesamten Geschichte mit und basteln sich dann fleißig den restlichen Teil selbst. Natürlich kann es gar nicht anders sein, als sie sich ausgedacht haben.

Letztens konnte ich es wieder hautnah miterleben, als ich außerhalb meiner Dienstzeit von einem Bekannten (und regelmäßigem Gast) angesprochen wurde:

Gast: Sag mal, war die Schlägerei am Wochenende bei Dir?
ich: Äh, was für eine Schlägerei?
Gast: Am Samstag standen zwei Streifenwagen und ein Rettungswagen bei Dir in der Straße?
ich: Noe, bei mir war keine Schlägerei. Ich habe auch nichts mitbekommen.

Nun gut. Streifenwagen in dieser Gasse sind keine Seltenheit, weil es ab und zu schon zu Streß kommt. Die günen Jungs fahren aber meist nur prophylaktisch dadurch, um dann im Rest der Altstadt nach dem Rechten zu sehen.
Mir dämmerte es ein wenig, denn ich hatte an dem Tag wirklich zwei Streifenwagen in der Gasse stehen gesehen, als ich draußen geschaut habe, ob alles in Ordnung ist (das war noch zu der Zeit, als das Rauchen in Bars illegal war). Nur standen die beiden Autos ca. 50m entfernt von der Bar. Was sie dort wollen, entzieht sich meiner Kenntnis. Aus Langeweile werden sie dort aber nicht gestanden haben.

Wie der Rettungswagen dann ins Spiel kam, fiel mir irgendwann dann auch ein:
Ich hatte an dem Abend eine geschlossene Gesellschaft, bei der eines der Geburtstagskinder beim ASB arbeitet. Und während der Feier kamen auch zwei Rettungsdienstler zum Gratulieren vorbei. Da sie Dienst schieben mußten, waren sie natürlich in Uniform unterwegs. Ihr Rettungswagen parkte tatsächlich vor der Bar.

So einfach entstehen Gerüchte!