und es kommt immer schlimmer

Die letzten Wochen mußte ich mich zum Großteil mit feiernden Abiturienten abgeben. Es ist echt faszinierend, wie sich diese angehende „Bildungselite“ daneben benehmen kann. Während der Prime Time nervten sie mich mit irgendwelchen Musikwünschen von mir unbekannten Gangsta-Rappern (zumindest ließen die Namen das erahnen), wollten dann teilweise selbst die Musik aus meinen CDs aussuchen und zerpflückten die Bierdeckel, daß wirklich alles zu spät war. Von dem mageren Trinkgeld mal ganz abgesehen.
Aber der Hammer waren diese Woche Medizinstudenten, die ihren Abschluß feierten. Schlimmer geht es echt nicht! Da ist selbst der betrunkenste Junggesellenabschied noch harmlos.
Ich bin mal gespannt, welche Herausforderungen ich dann nächste Woche meistern muß.