Star-Wars-Special: Die Nachbetrachtung

Das Star-Wars-Special am Samstag war ein voller Erfolg. Selten hatte ich soviel Spaß an einem Abend, auch wenn es deutlich mehr Arbeit und Streß als sonst war.
Es lief zwar nicht alles wie geplant ab, aber das wird sich mit dem nächsten Event ändern (sonst bekommt der Chef Mecker von mir, jawohl!):

  • Die Karte mit den Sondercocktails war lediglich ein A4-Zettel und nicht wie von mir vorgesehen kleiner, damit sie in die schicken Ballantine’s-Tischaufsteller passen.
  • Es war vorgesehen, jedem Tisch einen passenden Star-Wars-Planetennamen zu geben, was mangels Zeit auch ausfiel.
  • Der Beamer war zum Eröffnungszeitpunkt auch noch nicht aufgebaut (lag natürlich am Chef…). Das war aber auch nicht wirklich ein Problem, da an diesem Abend die Gäste erst deutlich später als sonst kamen.

Die Sondercocktails kamen nicht wirklich an, bis auf zwei Ausnahmen: Yoda und Darth Vader, der an diesem Abend der meistverkaufteste war und gerne nachbestellt wurde (eine Eigenkreation aus Wodka, Gin, Johannisbeer-, Maracuja-, Orangesaft, Mangosirup und Blue Curacao).
Die Jedi-Kostüme waren sehr bequem, aber ab und zu etwas hinderlich beim Shaken oder Getränkekisten-Schleppen. Was viele sicherlich nicht wissen: Darth Vader trinkt heimlich Kristallweizen! Beweisfotos liegen vor. 😉
Und damit das Leben nicht langweilig wird, geh ich gleich mal zum Chef ins Cafe und sinniere mit ihm über die nächsten Events (Musiknacht, Halloween).