Ergebnisse des 2. Ulmer Promiboxen

Wie viele hier vielleicht wissen, habe ich letztes Jahr beim 1. Ulmer Promiboxen mitgemacht. Dieses Jahr habe ich mir die Teilnahme erspart. Die Gründe hierfür waren das harte Training im letzten Jahr und die Trainingszeiten, die einem Gastronomen nicht wirklich entgegen kommen (wer ist schon morgens um 11 Uhr fit?).

Nun hatte ich dieses Jahr aber auch keine Zeit, mir das Promiboxen vom 20. April live anzusehen, weil ich arbeiten mußte.

Hier sind sie nun die offiziellen Ergebnisse des 2. Ulmer Promiboxens:

  • Aki Topalidis vom Besitos besiegt Florian Fuchs nach Punkten.
  • Kalmaz Erdal von Gin Ali gewinnt nach Punkten gegen Björn Schaller.
  • Matze „die Pratze“ Guhl vom Knarz konnte seinen Vorjahressieg nicht wiederholen und verlor durch Aufgabe in der zweiten Runde gegen Ahmad Nassrollah vom Club Liberty.
  • Carsten Trageiser besiegt Alpay Yildiz von der Bäckerei Staib nach Punkten.
  • Manuel Class von Goodvibration erboxt sich einen Punktsieg gegen Daniel Bürger vom Y… (ich würde ja gerne „Yellow“ schreiben, aber die dürfen sich inzwischen nicht mehr so nennen).
  • Alessandro Räder unterliegt Branimir Kruzic von ulmsfinest nach Punkten.
  • Christian Ruof schlägt Alexander Brender vom Fitnessclub P15 KO.
  • Carsten Guder gewinnt nach Punkten gegen Andreas Zabel.
  • Thomas Dillenz vom Cafe KO macht dem Namen alle Ehre und gewinnt gegen Gunnar Ziegler mit KO in der zweiten Runde.
  • Im Main Event standen sich Martin Strobl und Peter Kredba gegenüber. Leider endete diese Kampf mit einem Unentschieden.

Mal sehen, ob es im nächsten Jahr wieder ein Promi-Boxen geben wird. Mehr Infos auf der offiziellen Seite des Ulmer Promiboxens: ulmer-promiboxen.de