Wir wollen Cocktails!

Ich sitze an der Theke, lese das DEHOGA-Magazin und warte auf Gäste. Zwei Studenten kommen in die Bar, gehen zügig auf mich zu und erklären mir:

Wir wollen Cocktails!

Was für ein glücklicher Zufall, daß sie sich nun in einer Bar befanden. Aber mir war immer noch nicht ganz klar, was sie mir eigentlich sagen wollten. Ich begab mich hinter die Theke und forschte nach.

ich: Wollt ihr die Cocktails zum Mitnehmen oder hier trinken?
beide: Wir trinken schon hier!
ich: Dann setzt euch doch erstmal hin, macht es euch gemütlich, schaut in die Karte und bestellt in aller Ruhe!

In solchen Situationen frage ich mich immer wieder, was daran so schwierig oder unangenehm ist, erst die Garderobe abzulegen, sich dann hinzusetzen und abzuwarten.
Da sind mir Frauen-Gruppen viel sympathischer, die nach 10 Minuten immer noch nicht wissen, was sie denn gerne hätten. („Sorry, wir haben uns sooooo verquatscht!“)