Schlagwort: PSP

Gegen Langeweile auf dem stillen Örtchen

Auf dem stillen Örtchen herrscht meist Langeweile. Dagegen kann man zuhause leicht mit Zeitschriften, Zeitungen, Laptop, PSP, usw. vorgehen. In Bars hält man sich da eher nicht so lange wie zuhause auf. Außerdem haben Zeitschriften aus hygienischen Gründen dort nichts zu suchen.
Wer nun gegen diese Langeweile vorgehen will, findet nun mit Toilegami eine gelungene Abwechslung. Toilegami ist eine Abwandlung von Origami und befaßt sich mit dem Falten von Toiletten-Papier. Es gibt wirklich schon eine passende Webseite dazu: Toilegami.com.
Im Origami Ressource Center finden sich weitere zahlreiche Anleitungen, wie man Toilettenpapier falten kann. Interessant sind die Beispiele, in denen man direkt an der Klopapierrolle faltet.
Das vertreibt die Zeit und man kann dem Nachsitzer eine nette Optik hinterlassen.

Viel Spaß beim Falten!

via: Maennerseiten.de – Toilettenpapier-Origami

Abenteuerurlaub für Arme

So ein Abenteuerurlaub ist eigentlich immer sehr teuer. Nun habe ich aus persönlicher Erfahrung einen sehr einfachen Weg gefunden, maximale Spannung bei minimalem Einsatz zu bekommen.

Man nehme:

  • Eine Playstation Portable
  • das Spiel Silent Hill 0rigins
  • eine Bar
  • einen Job in selbiger Bar
  • Erlaubnis vom Chef, sich nach Feierabend (also, wenn wirklich alles gerichtet ist), noch in der Bar aufzuhalten
  • Kopfhörer

Nun wird der Abenteuerurlaub eingeleitet:

  • PSP mit Silent Hill 0rigins bereit legen
  • Türen abschließen
  • alle Sicherungen ausschalten, so daß nur noch die Bar und die Kühltheken „leben“, d.h. alles ist dunkel
  • an die Theke setzen, mit Rücken zum Gastraum
  • Spiel starten und munter drauf losspielen

Wer sich für einen besonders starken Kerl hält, steckt sich noch Kopfhörer an. Dann kann man den Pulsschlag und das Atmen der Hauptcharakters noch besser hörern (und fühlen). Nicht umsonst hat das Spiel keine Jugendfreigabe. Das ist also Spannung pur!

PS:
Ich Weichei habe auch auf die Kopfhörer im Dunkeln verzichtet. Das kommt dann, wenn ich es das zweite Mal durchspiele.

Event-Ankündigung: Ü30 Platin Party

Die Ankündigung von Parties und Events ist nunmal nicht Sinn und Zweck dieses Blogs. Ohne Ausnahmen wäre die Welt zu langweilig.

Bei meinem samstäglichen Rundgang durch die Stadt bin ich am Ende noch bei einem Kollegen in einer Gaststätte gelandet, weil er sich für dieses Wochenende meine PSP ausleihen wollte (warum ich sie dieses Wochenende nicht brauche, erfahrt ihr später).
Es kamen nun auch noch zwei Kerle rein, die meinen Kumpel fragten, ob sie ein paar Flyer auslegen dürfen. Klar, ist ja kein Problem, wenn man nett fragt. Und wirklich perfekt war, daß die beiden meinem Kumpel dann auch gleich noch zwei Freikarten in die Hand drückten. Eine sehr nette Geste, die ich gleich ausnutzen mußte unterstützenswert fand und ihnen angeboten habe, daß ich auch ein paar Flyer bei mir auslegen kann. Zwei Freikarten bekam ich auch. Aber ich wäre ja nicht der Thekenmeister, wenn ich nicht besondere Karten bekommen würde! Die Karten sind nummeriert und für den Thekenmeister gab es die 999 und 1000!

Was: Ü30 Platin Party
Wann: 14. April, ab 22 Uhr
Wo: Wiley Club – Neu-Ulm
Mehr Infos unter Party30.com
Vielleicht siehr man sich ja 😉

PSP – Killzone: Liberation

Am Wochenende hat der Chef eine Vorab-Version von „Killzone: Liberation“ für die PSP in die Finger bekommen. Ein sehr schönes Presse-Paket. Und in unserem Spieltrieb mußten wir es natürlich auch gleich testen. Leider funktioniert das Gamesharing noch nicht, so daß wir nacheinander spielten.

Die Videosequenzen sind am Anfang schon gigantisch, aber auch im Spiel selbst ist die Grafik einfach Spitze! Im Tutorial bekommt man anfangs die Steuerung gut beigebracht, der Schwierigkeitsgrad steigt in einem moderaten Verhältnis an.
Der Held Templar kann immer nur eine Schußwaffe bei sich tragen (plus Granaten und Gesundheitsspritzen), was dem Spiel einen deutlichen Aufschwung an Taktik verleiht. Während des Spiels trifft man immer wieder auf Freunde und Helfer, denen man in einem gewissen Rahmen Kommandos geben kann. Die Geschichte ist fesselnd und nach dem Release soll man sich auch weitere Missionen übers Internet installieren können. Ich bin schon gespannt.

Ein ausführliches Review findet sich bei Looki.de. Der Releasetermin ist am 8.11.06 und Killzone: Liberation erscheint exklusiv nur für die PSP. Und ich geh nun wieder zocken 😉

Nachtrag:
Ich spiele nun schon seit Tagen in fast jeder freien Minute. Das Spiel ist einfach zu fesselnd. Ich bin schon auf die zusätzlichen Missionen gespannt. Einziger Nachteil bisher ist der wirklich hohe Schwierigkeitsgrad gegen Ende (87,5% durchgespielt). Aber ich spiele ja mit einer Entwicklerversion, die so lustige Spielereien wie einen Godmode hat…

Jedi vs. Yeti

Heute abend ist mal wieder eine große Veranstaltung in der Bar. Es wird sich alles rund um Star Wars drehen, d.h. Spezial-Cocktails, besondere Dekoration, Personal in Jedi-Kostümen und Darth Vader als Türsteher. Wer verkleidet kommt, spart nicht nur den Eintritt sondern erhält auch Bier gratis. Das wird ein Riesenspaß!

Gestern war eine Freundin zu Gast, der ich davon erzählte. Sie hat heute abend aber Premiere mit ihrem neuen Theaterstück und kommt wahrscheinlich erst gegen Ende.

ich: Und als was kommst Du dann verkleidet?
sie: Verkleidet? Ich bin doch nicht blöd und zieh mir so ein Yeti-Kostüm an!
ich: Jedi! Nicht Yeti!

Mein Wissen ber Star Wars war bis vor Kurzem auch noch sehr beschränkt (bis ich mir dann Star Wars: Battlefront 2
> geholt hatte), aber Jedis nicht zu kennen ist schon eine echte Bildungslücke!

Googlefight – Jedi vs. Yeti