Schlagwort: Cocktails

Name für Bar-/Cocktail-/Spirituosen-Blog-Event gesucht

Die deutschsprachigen Cocktail-, Bar- und Spirituosen-Blog-Szene sucht nach einem Namen für eine monatliche Blogaktion. Diese Blogaktion soll nach dem Vorbild des Mixology-Monday verlaufen.

Mixology: Gesucht: der Mixology Monday für GSA-Land
Ein Blog schlägt jeweils ein Thema vor und jeder der sich berufen fühlt, ein Blog betreibt und Cocktails und Spirituosen liebt, interpretiert das Thema und schreibt etwas dazu. Das jeweils gastgebende Blog sammelt alle Beiträge und veröffentlicht sie schließlich an einem Montag: dem Mixology Monday.

GSA-Land ist neudeutsch für das, was früher DACH war. Germany/Switzerland/Austria statt Deutschland/Austria/Schweiz,. Unter dem nun zu wählenden Namen für diese Blog-Aktion werden monatlich in verschiedenen Blogs Beiträge erscheinen. Die Palette der Themenwahl wird sehr weitreichend und mit Sicherheit nicht nur für Insider interessant sein.

Stimmt nun ab, welcher Name Euch am besten gefällt!

Danke!

Nach einer Idee von Christian von den Cocktailwelten und vorangetrieben von Helmut vom Mixology.

Cocktail-Karte

Vor Weihnachten dreht der Großteil der Bevölkerung komplett durch. Viele befinden sich deutlich neben der Spur. Nach der Solarium-Lady hatte ich letzte Woche wieder einen weiblichen Gast, der mit sich und der Welt nicht zurecht kam.

Sie stand mitten im Raum, blickte ratlos umher und kam dann zu mir an die Bar.

Entschuldigung! Wo kann ich denn sehen, welche Cocktails sie haben?

Ich wies sie dann auf die Karten auf dem Tresen hin, die in ca. einem halben Meter Entfernung von ihr standen. Im Nachhinein hätte ich sie aber an den Aushang vor der Türe verweisen sollen. 😉

What? A Mai Tai?

Einen Mai Tai sollte jeder Cocktail-Interessierte eigentlich kennen. Aber auch jeder andere sollte Mai Tai schon einmal irgendwo gehört oder in einer Cocktail- oder Getränke-Karte davon gelesen haben. Sollte…

Nun gibt es aber immer noch Leute, die diesen Namen noch nie gehört haben. So war es auch am Wochende. Es war geplant, daß der Chef mit seinem Besuch aus Canada und uns Personal das Ulmer Nachtleben unsicher machen. Da ich den Schlußdienst hatte, konnten die anderen schon ein wenig vorglühen. Der Feierabend stand nun kurz bevor, und darum habe ich nun „aus Versehen“ die Cocktails ein wenig zu üppig gemischt, d.h. mehr als in die Cocktail-Gläser passt. Den Rest habe ich mir selbst gegönnt, um mich auf den restlichen Abend schon ein wenig einzustimmen.

Ich hatte nun einen Mai Tai vor mir und wollte damit mit Chefs canadischem Besuch anstoßen. Und schon nahm das Ereignis seinen Lauf:

sie: What is that?
ich: It’s Mai Tai!
sie: Mai Tai? That’s your tie! (und zeigt dabei auf meine Krawatte)
ich: Of course! This is my tie and this is a Mai Tai too!

Ein schönes Wortspiel, das sich aber leider nicht ins Deutsche übersetzen läßt.

Und für alle, die mit Mai Tai auch nichts anfangen können:
Trader Vics original Mai Tai (auf englisch)
Mai Tai bei der Wikipedia
Mixology: Mai Tai

Der teuerste Cocktail-Shaker der Welt

Cocktail-Shaker von Bols mit Diamanten besetztEs wurde auch langsam mal wieder Zeit für einen neuen Superlativ!

BOLS präsentiert den teuersten Cocktail-Shaker der Welt

Der BOLS Diamond Shaker begeistert nicht nur die internationale Barkeeper-Szene, sondern ist ein ‚Must-Have‘ für jeden Liebhaber exquisiter Cocktails:
Vom 29. bis 30 September wird das weltweit einzige Exemplar des Luxus-Shakers im hochwertigen Ledercase auf dem Bar Convent 2008 in Berlin präsentiert.
Der BOLS Diamond Shaker im Wert von 35.000 Euro wurde exklusiv von Coster Diamonds, Amsterdam, kreiert. Das handgefertigte Meisterstück besteht aus purem Silber sowie 18 Karat Gold und mit 480 Brillianten (19,05 Karat) verziert, ist er wohl der prunkvollste Ort für die Entstehung außergewöhnlicher Deluxe-Drinks.
Einzig für den BOLS Diamond Shaker wurde von dem Établissements Bernard RDB ein hochwertiges Lederetui designed.

Chef, das wäre doch mal ein nettes Weihnachtsgeschenk für mich, oder? 😉

Schulferien und Semesterferien

Nun sind also wieder Sommerferien. Die Studenten haben ihre Prüfungen zu größten Teil hinter sich und genießen nun auch ihre vorlesungsfreie Zeit. Für mich beginnt damit die Zeit, in der ich verstärkt die Gäste nach einem Ausweis fragen muß, wenn sie etwas bestellen. In der Sommerzeit sind nämlich verstärkt Jugendliche unterwegs, die von Bar zu Bar ziehen und Cocktails bestellen bestellen wollen. Wirklich faszinierend, wie die Kids da vorgehen. Ein Fall aus der letzten Woche:

Drei Jugendliche lassen sich auf der Terrasse nieder und blättern gleich fleissig in der Cocktail-Karte. Sie legen die Karte weg, ich gehe zu ihnen hin und frage nach der Bestellung. Cocktails, Cocktails, Cocktails.

ich: Habt ihr auch eure Ausweise dabei?
Teenie 1: Ja, unsere Schülerausweise! (Schülerausweise zu fälschen ist wohl eine der einfachsten Sachen auf der Welt, und deswegen lasse ich sie sowieso nicht gelten)
ich: Seid ihr denn schon 18?
Teenie 2:: Nein. 16.
ich: Ok. Dann kann ich euch maximal Bier bringen.
Teenie 3: Nein. Dann gehen wir halt.

Sie sind dann abgezogen. Ich würde wetten, daß sie doch noch eine Bar oder Kneipe gefunden haben, wo sie Cocktails oder anderen harten Alkohol bekommen haben.

Also liebe Jugendliche: wenn ihr Cocktails wollt, kommt einfach in zwei Jahren wieder. Das erspart mir Arbeit und euch den Streß udn die Enttäuschung!

World Cocktail Day – 202 Jahre Cocktail

Nun ist mein bezahlter Urlaub vorbei, ich lasse ihn gemütlich ausklingen und schon verpasse ich einen der wohl interessantesten Geburtstage, den 202. Geburtstag des Cocktails.

Vor über 200 Jahren wurde am 13. Mai 1806 wurde der Begriff Cock tail zum ersten Mal erwähnt:

In der darauf folgenden Woche, am 13. Mai 1806, veröffentlichte der Herausgeber der Zeitung einen den Artikel betreffenden Leserbrief:

„…never in my life did I hear of cock tail before. Is it peculiar to a part of this country? Or is it a late invention?“

Die Antwort des Herausgebers:

then is a stimulating liquor, composed of spirits of any kind, sugar, water and bitters it is vulgarly called a bittered sling.“

200 Jahre Cocktails – Die Entstehung

Bisher war mir dieser Tag unbekannt. Auch meine Gäste kannten ihn anscheinend nicht. Für sie war gestern statt World Cocktail Day eher Ulmer Weinschorle- und Radler-Tag.

via: Mixology – World Cocktail Day 2008

PS:
In 11 Tagen ist übrigens wieder World Towel Day. 😉