Ich hatte ja schon über die Kronkorken-Sammelaktion von Gold Ochsen berichtet. Gestern war der Stichtag, um die Kronkorken einzulösen.
Ich bin also mit meinen 140 gesammelten Kronkorken mit Flamen losmarschiert um den Grill mit Kühltasche abzuholen. Dummerweise war er aber nun schon seit fast einer Woche vergriffen. Als Alternative gab es dann zwei 5l-Partyfässer Gold Ochsen Original.
Eine Freundin, mit der ich dort war, und die ein wenig fleißiger gesammelt hat, wollte den Grill, das passende Grillbesteck und Grillhandschuhe abholen (sie ist keine Alkoholikerin, sondern auch Gastronomin). Nun war das Grillbesteck leider auch vergriffen. Dann haben wir dafür vier Partyfässer und Grillhandschuhe rausgehandelt.
Nun dachten wir aber, daß wir Grills und Kleinzeug holen und sind nicht mit dem Auto vorgefahren, weil die Brauerei ums Eck liegt, sondern waren zu Fuß da. Ich durfte dann die vier Fässer schleppen und sie mußte sich mit den beiden Fässern und dem Rest rummühen. Ich hoffe mal nicht, daß sie sich nun aus Frust, weil sie nicht das bekommen hat, was sie wollte, die vier Fässer alleine schmecken läßt. 😉

Kronkorken eingelöst
Markiert in:                             

2 Kommentare zu „Kronkorken eingelöst

  • 15. September 2007 um 22:40
    Permalink

    Hallo, ich finde deinen Blog echt interessant und lustig

    Aber hässlich und doof in der Bedienung! 😛
    Willst du da nicht mal ein bisschen dran schrauben?

    Antworten
    • 16. September 2007 um 22:47
      Permalink

      Ich mag Kritik. Aus Kritik kann man lernen. Aber mit „doof in der Bedienung“ kann ich nicht viel anfangen.
      Am Design ist wirklich etwas zu meckern. Ich wollte es eigentlich nach meinem einjährigen Bestehen etwas modernisieren. Aber nunmal habe ich immer irgendwie wichtigere Dinge zu tun. Und im Endeffekt kommt es hier ja nur auf die Texte drauf an.
      Prost!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu christof Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.