Vor ein paar Tagen war ich dabei, den Cosmopolitan von meinem Cocktail-Aktionsschild abzuwischen und eine neue Aktion anzupreisen: den Aperol Sprizz (4cl Aperol, 6cl Prosecco, Soda, auf Eis, garniert mit einer halben Scheibe Orange)
Ein Gast beobachtete mich dabei und stellte dann die Frage:

Gast: Den Cosmopolitan hast Du schon noch?
ich: Klar. Kann ich Dir schon machen!
Gast: Nee, ich nehm lieber einen Long Island Iced Tea!

Er hatte nur gefragt, weil seine Freundin, den Cosmopolitan häufiger trinkt. Auch er war einer der Gäste, die mich fragen, was eigentlich Aperol ist.
Viele trinken Aperol und wissen dabei nicht, was es genau ist:
Aperol ist ein bitterer Likör aus Italien, der aus Rhabarber, Chinarinde, Enzian, Bitterorangen und aromatischen Kräutern besteht und 15% Alkohol enthält.

Alkoholkunde: Aperol
Markiert in:                                     

2 Kommentare zu „Alkoholkunde: Aperol

  • 31. Mai 2007 um 13:59
    Permalink

    Mir stellen sich jedesmal die Nackenhaare auf wenn ich diese seltsame eingedeutschte Variante lese… das Teil heißt Long Island Iced (!) Tea.

    Trotzdem sehr lesenswerte Seite, ich schaue regelmäßig vorbei

    Antworten
    • 31. Mai 2007 um 18:54
      Permalink

      Danke für das Lob.
      Wird wohl Zeit für eine „Rettet den Long Island Iced Tea“-Kampagne, denn Googlefight sieht die Variante ohne „d“ mit 599,000 zu 215.000 Ergebnissen vorne.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.