Schlagwort: Musik

Schneller Feierabend

Mal wieder einer meiner kleinen Patzer:

Wenn ich vor Arbeitsbeginn den Rechner hochfahre, fehlen nur noch zwei Klicks um voll einsatzklar zu sein: ein Klick, um das Kassensystem zu starten und ein weiterer Klick für den Musik-Player.

Ich habe es dann geschafft, statt das Kassensystem zu starten, direkt danaben auf das Icon zu klicken, das eigentlich deutlich beschriftet ist:

Bei Feierabend hier klicken, ihr n00bs!
(Habe ich selbst so beschriftet, daß die Windows-nutzenden Mitarbeiter in der Lage sind, die Linux-Maschine herunterzufahren.)

Leider gilt nicht: Wenn hier geklickt, dann Feierabend!
Schade eigentlich… 😉
Mir blieb dann nur der erneute Start des Rechners. Wäre ja auch zu schön gewesen.

und es kommt immer schlimmer

Die letzten Wochen mußte ich mich zum Großteil mit feiernden Abiturienten abgeben. Es ist echt faszinierend, wie sich diese angehende „Bildungselite“ daneben benehmen kann. Während der Prime Time nervten sie mich mit irgendwelchen Musikwünschen von mir unbekannten Gangsta-Rappern (zumindest ließen die Namen das erahnen), wollten dann teilweise selbst die Musik aus meinen CDs aussuchen und zerpflückten die Bierdeckel, daß wirklich alles zu spät war. Von dem mageren Trinkgeld mal ganz abgesehen.
Aber der Hammer waren diese Woche Medizinstudenten, die ihren Abschluß feierten. Schlimmer geht es echt nicht! Da ist selbst der betrunkenste Junggesellenabschied noch harmlos.
Ich bin mal gespannt, welche Herausforderungen ich dann nächste Woche meistern muß.

Leergut, ein ferngesteuertes Auto und eine bekloppte Idee

Wenn ich einmal Langeweile haben sollte und mir auch noch zufällig eine ausreichende Menge Leergut zur Verfügung stehen würde und ich dann auch noch genügend Platz hätte… würde ich mit Sicherheit nicht auf die Idee kommen, mit einem ferngesteuerten Auto und einem kleinen Aufbau Musik zu machen.

Und dann noch so ein Klassiker als Melodie. Da fühle ich mich schon fast wieder 20 Jahre jünger.
Weiterlesen

Warteschleifenmusik

Es ist schon irgendwie interesant, daß in einer schwäbischen Brauerei in der Warteschleife Musik einer spanischen SkaPunk-Band namens Ska-P läuft. Ich hätte ja vieles erwartet, aber nicht das.

Und dann war da noch die nette Dame aus der Vermittlung, die mich mehrfach verbunden hatte, nachdem ich immer wieder aus der Warteschleife geflogen bin. Beim dritten oder vierten Mal begrüßte sie mich mit

Ja hat das denn immer noch nicht geklappt?

Nachdem sie mir dann die direkte Durchwahl zur Disposition gegeben hat, hat alles gleich beim ersten Anruf wunderbar geklappt.

Rhythms del Mundo – Cuba und ein Swimming Pool

Ich wollte schon länger über eine CD schreiben, die ich von einem Gast geschenkt bekommen habe. Gestern gab es wieder einen Anstoß dazu.

Zwei Gäste betreten die Bar und setzen sich zielsicher an einen Tisch, der für eine halbe Stunde später reserviert war. Ich mache sie also darauf aufmerksam und biete ihnen den letzten freien Tisch an.

Gast: Kein Problem! Wir bleiben hier sitzen, in einer halben Stunde sind wir schon weg!
ich: OK, was darf es denn sein?
Gast: Lied Nummer 1 und einen Swimming Pool!

Mich haben schon sehr viele Gäste auf die CD angesprochen, aber so eine klare Order kam bisher noch nicht. Gerne habe ich ihm den Wunsch erfüllt, gerade weil Lied 1 auch mein absoluter Favorit ist.

Rhythms del Mundo – Cuba
Rhythms del Mundo ist mehr als nur eine CD, es ist ein Projekt bei dem bekannte kubanische Musiker mit internationalen Rock- und Pop-Musikern zusammengearbeitet haben: Ibrahim Ferrer und weitere Musiker aus dem Buena Vista Social Club trafen auf Coldplay, Jack Johnson, Dido, U2, Maroon 5, Sting, Franz Ferdinand, Reamonn und weitere. Herausgekommen ist dabei eine einzigartige CD, die ich immer und immer wieder angehören kann. Und sie gefällt nicht nur mir, sondern auch dem Großteil meiner Gäste.
Klasse cubanischer Klang im Stil von Buena Vista Social Club von den Originalinterpreten eingesungen!
Zustzlich wird mit der CD die britische Organisation APE (Artists Project Earth) mit ihrer „Stop Global Warming“-Kampagne unterstützt.

Wer die CD gewinnen will, hat bei Kabel 1 noch bis zum 2. August 24 Uhr eine Chance (Lösung: Son Cubano).

Tracklist:

  1. Clocks – Coldplay
  2. Better Together – Jack Johnson
  3. Dancing Shoes – Arctic Monkeys
  4. One Step Too Far – Dido & Faithless
  5. As Time Goes By – Ibrahim Ferrer
  6. I Still Haven’t Found What I’m Looking For – Coco Freeman feat. U2
  7. She Will Be Loved – Maroon 5
  8. Modern Way – Kaiser Chiefs
  9. Killing Me Softly – Omara Portoundo
  10. Ai No Corrida – Vanya Borges feat. Qunicy Jones
  11. Fragilidad – Sting
  12. Don’t Know Why – Vanya Borges
  13. Hotel Buena Vista – Aquila Rose & Idana Valdes
  14. Dark of the Matinee – Coco Freeman feat. Franz Ferdinand
  15. High and Dry – El Lele De Los Van Van feat. Radiohead (Samples)
  16. Casablanca (As Time Goes By) – Ibrahim & Omara

In der neuesten Ausgabe ist noch Reamonn mit „Tonight“ dabei.

Probeweise einhören kann man bei Amazon: Rhythms Del Mundo-Cuba (Erweiterte Trackliste) (Realplayer vorausgesetzt)

Einlaufmusik gesucht

Der Thekenmeister braucht eure Hilfe!
Barney (Veranstalter vom 1. Ulmer Promiboxen) kündigt an, daß alle Kämpfer an ihre Einlaufmusik denken sollen und wer am Kamptag (10. Juni) nichts dabei hat, Biene Maja als Einlaufmusik erhält.
Da Musik nicht so mein Fachgebiet ist und ich eigentlich immer gute Musik nur durch Empfehlungen bekomme, habe ich noch keine Idee, zu welchem Stück ich in den Ring laufen soll.
Also, liebe Leser (in Zeiten erfolgreicher Emanzipation verzichte ich mal auf den Zusatz -innen) helft mir und schlagt gute Einlaufmusik für meinen Kampf vor!