2 Kommentare zu „Eichstrich und Logos auf Gläsern

  • 18. März 2007 um 12:11
    Permalink

    Es heisst Füllstrich, einen richtigen Eichstrich könnte man gar nicht bezahlen…

    Antworten
    • 19. März 2007 um 13:58
      Permalink

      Du hast Recht.
      http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/1995/0110/none/0093/index.html

      Wie Dieter Baumgarten vom Landesamt für Meß-und Eichwesen mitteilt, gibt es den Eichstrich an Gläsern heutzutage nicht mehr. Diese Linie werde fälschlicherweise als Eichstrich bezeichnet. „Richtig muß es aber Füllstrich heißen, da die Markierung an Gläsern lediglich die entsprechende Füllmenge kennzeichnet“, erklärt Baumgarten.

      „Wäre die Linie tatsächlich ein Eichstrich, so wie er vor mehreren hundert Jahren eingeführt wurde, müßte die sogenannte Eichstrichbehörde des Landes jedes einzelne Glas prüfen und einen Stempel dahinter setzen.“

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.