8 Kommentare zu „Zigarettenautomat und EU-Führerschein

  • 9. Januar 2007 um 14:46
    Permalink

    Der Automat scannt den Führerschein (Hologramm und andere Sicherheitsmerkmale) und „erkennt“ so, dass es sich bei der eingeschobenen Karte um nen echten Führerschein handelt.

    Das Geburtsdatum oder sonstige Daten werden dabei nicht kontrolliert, da man einen Führerschein nur haben kann, wenn man 16 oder älter ist (Klasse M und aufwärts)…

    Antworten
    • 4. Dezember 2007 um 16:07
      Permalink

      Da seit dem 01.September 07 das Rauchen in der Öffentlichkeit erst mit 18 Jahren erlaubt ist, kann die Antwort, das der Führerschein lediglich durch das auslesen der Führerscheinkarte auf echte Hologramme, soweit nicht stimmen.
      Vielmehr müssen die Hologramme Datensätze enthalten, die einen Fahrerlaubnisinhaber tatsächlich als volljährig erkennen.
      Richtig ist schließlich auch, das ein EU Führerschein schon mit 16 Jahren erworben wird.
      Somit ist nur das Hologramm alleine als Identfikationsmerkmal nicht ausreichend.

      Antworten
      • 4. Dezember 2007 um 17:14
        Permalink

        Bis 1.1. 2009 kann man am Zigarettenautomaten noch ab 16 Jahren Zigaretten bekommen. Da gilt eine Übergangsfrist. Siehe auch http://www.thekenmeister.de/zigaretten-ab-18-694/
        Das könnte damit zusammenhängen, daß die Automaten bisher noch das Hologramm scannen und die Zigarettenautomatenaufsteller nun noch ein wenig Zeit haben, sich eine Lösung zu überlegen.

        Antworten
  • 31. Dezember 2008 um 12:52
    Permalink

    Sicherlich ist es unter bestimmten Bedingungen noch möglich seinen FS im Ausland neu zu machen.
    Die Frage jedoch ist, kann der jenige seinen teuer bezahlten Wohnsitz auch beweisen.
    Somit wäre selbst der nachträgliche Erwerb und die Eintragung zum Fenster raus geschmissenes Geld.
    Also vorsicht bei Angeboten vom nachträglichen Eintrag eines Scheinwohnsitzes.

    Antworten
  • 13. Juni 2009 um 20:16
    Permalink

    Um einen Eu-Führerschein für Kippen zu ziehen braucht man sicherlich nicht ins Ausland zu fahren.

    Antworten
  • 19. Mai 2011 um 9:55
    Permalink

    Sperrfrist ist die Frist nach deren Ablauf erst wieder ein Führerschein ausgehändigt werden darf in dem Fall dass der Führerschein eines Straftäters entzogen wurde, da die Gerichte davon ausgehen dass der Täter nicht unbedingt erforderliche charakterliche Eignung zum Führen von Fahrzeugen besitzt. Somit wird eine Frist festgelegt binnen dieser eine Fahrerlaubnis nicht erteilt werden darf!
    Sie benötigen einen legalen Wohnsitz in Tschechien sowie dessen Nachweis:
    Man benötigt für mindestens 185 Tage einen Wohnsitz in Tschechien. Durch die Erlasse 4/2004 vom 23.12.2004 und 1/2005 vom 03.01.2005 des tschechischen Verkehrsministeriums wurde ein fester Wohnsitz in Tschechien auf Grundlage der EU Richtlinie 91/439 eine Voraussetzung für die Erteilung einer in Tschechien ausgestellten EU Fahrerlaubnis.

    Antworten
    • 21. Mai 2012 um 0:00
      Permalink

      Na ja, auch das hat nichts mit kippen zu tun. doch möchte ich anmerken das er EuGH ein folgenschweres Urteil bzgl. des EU Führerschein am 26.04.2012 veröffentlicht hat. Ich war einfach so frech und hab den Link oben mit reingesetzt. Sorry

      Antworten
  • 21. September 2013 um 11:25
    Permalink

    Vasily Kultenko ist nach wie vor eine vertrauenswürdige Person!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.