Heut sind mir gleich zwei Erlebnisse mit Frauen passiert, die einfach einmalig sind. Zum Glück sind nicht alle Frauen so!

Während derr Arbeit:
Eine junge Studentin kommt mit ihrem Freund an die Bar, legt ihre riesige Handtasche auf den Tresen und die beiden trinken nach ihrer Kneipentour noch jeweils einen Wodka-Red Bull. Mein Chef war auch in der Bar und kennt sie schon seit ewigen Zeiten Längerem. Irgendwann kam dann das Gespräch auf die Tasche.

Chef: Ist das eine echte $teureMarkehandtasche? (mir fällt der Name nicht mehr ein, aber eigentlich wollte ich ihn mir auch nicht merken)
sie: Ja, das ist eine $teureMarkenhandtasche, 1.300 Euro, aus Paris!

Ok, wenn sie meint, als Studentin mit einer so teuren Handtasche um die Häuser ziehen zu müssen, ist das ihr Ding. Aber der nächste Dialog sprach Bände (sie war heute beim Friseur):

sie: Weißt Du was das beste Kompliment war, das ich zu meiner neuen Frisur bekommen habe?
ich: Nein. Erzähl!
sie: Eine meiner Kommilitonen meinte, daß ich mit meinen geglätteten Haaren nun aussehe wie Britney Spears! Aber ich finde, ich sehe besser aus!

Zum Glück hat sie den zweiten Satz angehängt (auch wenn er die Aussage nicht besser gemacht hat), aber auszusehen wie Britney Spears ist nach deren „Karriere“ in den letzten Jahren wohl deutlich kein Kompliment mehr.

Nach der Arbeit:
Ich will mein Feierabendbierchen gegenüber in der „Hier ist jedes Wochenende Apres-Ski-Party“-Kneipe trinken und bemerke, daß die Bedienung relativ „aufgedreht“ wirkt. Zack, also direkt darauf angesprochen:

ich: Kann es sein, daß Du heute schon ein wenig angetrunken bist?
sie: Ja, ich bin den ganzen Tag schon so gut drauf, als ob mir irgendjemand Drogen verabreicht hätte. Aber das liegt nur daran, daß heute Nacht der neue „Harry Potter“ rauskommt und ich mich schon so darauf freue!“

Sie war sogar schon soweit, daß sie den Chef fragen wollte, ob sie sich gegen Mitternacht kurz von ihrer Schicht verabschieden darf, um an einer Buchhandlung nach dem neuesten „Harry Potter“-Roman anzustehen.

Verwirrte Frauen! Gibt es für euch nichts Wichtigeres als teuere Luxushandtaschen und Harry Potter?

verwirrte Frauen
Markiert in:                                 

4 Kommentare zu „verwirrte Frauen

  • 27. Oktober 2007 um 8:55
    Permalink

    als Frau kann ich dazu eine Sache kommentieren: ja, es gibt wichtigeres… und dazu zählt in meinem Fall weder Shoppen (ok, Modellautos, RC-Flieger und Bücher (nein, kein Harry Potter) mal ausgenommen) oder sonstiges. Bei mir haben mein Mann und unsere 2 Zwergkaninchen absoluten Vorrang! 🙂

    Antworten
  • 27. Oktober 2007 um 14:54
    Permalink

    Ehrlich gesagt tut das mit dem Harry Potter weh.
    Weiß doch eh schon jeder, wie es ausgegangen ist.

    Antworten
    • 27. Oktober 2007 um 19:12
      Permalink

      In Deinen Kreisen weiß es vielleicht jeder. Ich kann Dir noch nicht einmal sagen, wieviel Teile es nun eigentlich davon gibt. 😉
      Aber wo wir schon beim Thema Bücher sind, fällt mir ein, daß ich noch das aktuelle Buch von Sibylle Berg lesen muß.

      Antworten
      • 28. Oktober 2007 um 22:16
        Permalink

        Okay okay, ich sag ja gar nichts mehr! Aber ich habe mich _echt_ bemüht, davon nichts zu hören, und hab’s in jeder Zeitung lesen können, die ich aufgeschlagen habe.
        (Sieben, falls du mal gefragt wirst.)

        Dann wünsch ich dir dabei viel Spaß! (-:

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.