Thekenmeister reloaded II

Wie schon vor langer Zeit mal bei LuLu in den Kommentaren angeschnitten habe, bin ich im letzten Jahr um einiges abgemagert.
Letze Woche habe ich mich seit fast einem Jahr mal wieder auf eine Waage gestellt. Ich war überascht: nur noch 78kg. Das sind dann mal eben 17kg, die ich in diesem Jahr abgenommen habe (immerhin 17% des alten Körpergewichts). Wenn ich mir nun vorstelle, daß ich bisher immer mit einem kompletten Kasten Bier rumgelaufen bin (manch anderer stellt sich die Gewichtsveränderungen ja in Butter-Päckchen vor, das wären dann 68 Stück), wird mir erst bewußt, wieviel sinnlosen Ballast ich da Jahre mit mir rumgeschleppt habe. Nun fühle ich mich echt wohl.
Und Abnehmen ist eigentlich ganz einfach: viel arbeiten, viel feiern und nur dann essen, wenn man Hunger hat (und Zeit hat).

Die nächste Etappe ist dann das Rauchen aufzuhören. Ich bin mal gespannt, ob das auch so einfach geht.