Schlagwort: Feiertag

Gähnende Leere

Ein Pärchen, das regelmäßig bei mir einen gemütlichen Abend verbringt, betritt die Bar. Sie bleibt mitten im Raum verwundert stehen, schaut sich um und spricht mich dann an:

Hier ist ja nichts los! Das kenne ich gar nicht!

Nach einem kurzen Blick auf das Kassensystem konnte ich ihr weiterhelfen:

Das könnte vielleicht daran liegen, daß ich erst seit zwei Minuten offen habe!

Zusätzlich sind noch die Weihnachtsfeiertage, da ist prinzipiell weniger los.

10 Gründe den Valentinstag zu feiern

Das Thema Valentinstag ist schon wieder in aller Munde. In den Restaurant sind für Samstag, den 14. Februar, hauptsächlich 2er-Tische reserviert. Der Blumen-Umsatz wird in diesen Tagen deutlich steigen.

Nachdem ich letztes Jahr schon den Kinostart von „Rambo IV“ als Feiergrund angegeben habe, kommt dieses Jahr Debian Lenny raus. Nun suchte ich nach weiteren Gründen, um dieses Jahr zu feiern. Ein Brainstorming mit der Barkeeperin, einem Freund und einer weiblichen Servicekraft ergab folgende repräsentative Liste, warum man den Valentinstag unbedingt feiern muß:

  1. Es könnte ein Anfang sein…
  2. Es kurbelt die Wirtschaft an und Du mußt mit gutem Beispiel vorangehen!
  3. Traditionen müssen gepflegt werden!
  4. Männer müssen den Valentinstag nicht feiern, sie sollen einfach ihre Frauen beschenken!(soetwas konnte nur von einer Frau kommen)
  5. Es ist beziehungsfördernd!
  6. Als Wiedergutmachung für den Rest des Jahres!
  7. Tue das Unerwartete!
  8. Aus Dankbarkeit, nicht Valentin zu heißen!
  9. Weihnachten feiert schließlich auch jeder!
  10. Deine Freundin erwartet es einfach!

Was veranstaltet ihr am Valentinstag?

Frohe Weihnachten

Weihnachtszeit! Die Leute hasten,
Packerl stapeln sich am Kasten.
Mütter kaufen, Väter zahlen,
und man grübelt voller Qualen,
ob man heute in der Stadt
wohl wirklich nichts vergessen hat:
Für Opa Badesalz aus Latschen.
Für Oma die karierten Patschen.
Den Cognac für die Schwiegermutter.
Für Lumpi teures Hundefutter.
Den Regenschirm für Onkel Otto.
Fürs Kind das bunte Bilderlotto –
das sind halt jetzt die vielen Fragen,
die einen Schenkenden so plagen.
Ein jeder hat von allem viel
und überdies den besten Stil,
er hat zum Trinken und zum Essen,
die Kleidung darf man nicht vergessen.
Die Wohnung, die ist auch komplett,
vom Klo bis hin zum Ehebett.
Ob Whiskey, Gürtel, Seidentücher,
ob dicke Bücher, dünne Bücher,
ob große Flaschen, kleine Flaschen,
ob Feuerzuge Pfeifen, Taschen,
ob Bilder, Vasen, Lampen, Platte –
mir fällt nichts ein, was man nicht hatte!
Jede Idee, die mich entzückt,
wird alsbald rüde unterdrückt,
ich höre nur mehr voller Hohn:
Das hat er schon das hat sie schon!
Ja, gibt’s denn wirklich keine Sachen,
die einem heut’ noch Freude machen?
Mein Hirn ist ausgebrannt, erloschen.
Doch plötzlich fällt bei mir der Groschen:
An einem fehlt es weit und breit,
eins hat kein Mensch – kein Mensch hat Zeit!
Wir wollen einmal richtig denken:
Die Zeit soll’s sein, die wir verschenken!
Man muß kein Millionär, kein Schah sein –
man muß nur füreinander da sein!
Ich weiß zum Beispiel, was ich tu:
Ich hör dir wirklich einmal zu…
Wir schenken Zeit – mal heut, mal morgen,
und leih’n einander unsre Ohren.
„Zeit“ ist auch einfach zu verschenken,
man braucht nicht lange nachzudenken.
man braucht dazu kein Weihnachtspackerl,
Geschenkpapier, Spagat und Sackerl,
Lametta, Engelshaar und Kerzen –
das Wichtigste: Es kommt von Herzen!
Ich will euch nun nicht lange quälen,
euch eure Zeit nicht länger stehlen –
ich hoffe nur, ihr denkt daran
und fangt bald mit dem Schenken an.

Helga Duffek-Kopper

Ab 22 Uhr habe ich heute wieder Zeit für meine Gäste, der Schnaps für Christbaumloben steht schon bereit!

75 Jahre Repeal Day

Und schon wieder gibt es etwas zu feiern!

75 Jahre ist es nun her, daß in den USA die Alkohol-Prohibition aufgehoben wurde. Wenn wir schon die Halloween-Bräuche von den Amis übernehmen… warum nicht auch den Repeal Day? (repeal: Außerkraftsetzung, Aufhebung)

Der Repeal Day ist eine Erfindung Jeffrey Morgenthalers, der 2006 der Meinung war:

Repeal Day should be a major drinking holiday in the United States
Repeal Day is December 5th

Mehr Informationen gibt es auf Jeffreys offizieller Repeal Day Homepage.

Ich finde, daß wir diesen Tag auch in Deutschland feiern sollten. Wer weiß schon, wie lange es noch vom Rauchverbot zum Alkoholverbot ist. Vorsorglich feiern kann nicht schaden!

In diesem Sinne:
Prost!

via:
Mixology – Der „Repeal Day“ jährt sich morgen zum 75. Mal

World Cocktail Day – 202 Jahre Cocktail

Nun ist mein bezahlter Urlaub vorbei, ich lasse ihn gemütlich ausklingen und schon verpasse ich einen der wohl interessantesten Geburtstage, den 202. Geburtstag des Cocktails.

Vor über 200 Jahren wurde am 13. Mai 1806 wurde der Begriff Cock tail zum ersten Mal erwähnt:

In der darauf folgenden Woche, am 13. Mai 1806, veröffentlichte der Herausgeber der Zeitung einen den Artikel betreffenden Leserbrief:

„…never in my life did I hear of cock tail before. Is it peculiar to a part of this country? Or is it a late invention?“

Die Antwort des Herausgebers:

then is a stimulating liquor, composed of spirits of any kind, sugar, water and bitters it is vulgarly called a bittered sling.“

200 Jahre Cocktails – Die Entstehung

Bisher war mir dieser Tag unbekannt. Auch meine Gäste kannten ihn anscheinend nicht. Für sie war gestern statt World Cocktail Day eher Ulmer Weinschorle- und Radler-Tag.

via: Mixology – World Cocktail Day 2008

PS:
In 11 Tagen ist übrigens wieder World Towel Day. 😉