Szenegänger unter sich

Eben habe ich den Chef eines größeren Szene-Magazins getroffen und er erzählte, wie er am Wochenende mit dem Junior eines größeren Gastronoms einen Trinken war.

er: Er ist halt gerade bei der Bundeswehr und da läßt er es dann am Wochenende natürlich krachen. Eigentlich wollte ich an dem Abend nichts trinken, aber er hat dann gleich eine Flasche Wodka bestellt. Und dann verteilt der Wahnsinnige den halben Liter auf drei Gläser. Wir hatten dann sogar noch zwei Dosen Red Bull übrig.
ich: Ach, so machen wir das auch immer, wenn wir unterwegs sind. Spart Geld und man muß nicht so oft am Tresen anstehen.

Er ist wohl doch schon zu alt für die Szene, wenn er das nicht verträgt. 😉