Müllmarkenrechtschreibung

Es gibt Dinge, die regen mich in Bezug auf Rechtschreibung einfach auf. Dazu gehören nicht nur Deppen-Apostrophe und -Leerzeichen, sondern insbesondere die falsche Verwendung von -ig/-lich bei Zeitpunkten- und -räumen.

Die Endung -ig gibt bei diesen Adjektiven die Dauer an […], die Endung-lich betont hingegen die Wiederholung eines Vorgangs nach einer bestimmten Zeit (dreiwöchentlich = alle drei Wochen):
Quelle: http://www.uni-essen.de/schreibwerkstatt/trainer/trainer/seiten/s617.html

Warum das alles?
Die neuen Müllmarken für dieses Jahr sind angekommen. Und laut deren Aufdruck gelten die Marken „14-tägig“, d.h. 14 Tage lang. Dabei ist es eine Jahresmarke.
Aber wieso sollte es ein Entsorgungsbetrieb richtig schreiben können, wenn es selbst die hiesige Universität nicht kann?
Eine Mail an den zuständigen Entsorger ist unterwegs. Ich bin mal auf deren Reaktion gespannt…