Mehrwertsteuererhöhung: Ist mir doch egal…

Vorhin saß ich mit dem Chef und Freunden in seinem Cafe und pokerten eine Runde. Thema war dann mal wieder, daß man ja mehr für andere arbeitet (Finanzamt, Berufsgenossenschaft, Vermieter, und und und). So kam auch die Mehrwertsteuererhöhung ins Gespräch. Und da gibt es nur zwei Möglichkeiten: auf die Preise aufschlagen oder an anderer Stelle einsparen.

Chef: Ab nächstem Jahr gibt es dann halt 2% weniger Trinkgeld.
ich: Ist mir doch egal…. (kleine Pause) … mach ich halt mehr Umsatz.

(Es gibt bisher einen festen Prozentsatz an Trinkgeld vom Umsatz)

Mal sehen, was daraus wird.