Kategorie: Fun

lustiges und spaßiges Geschehen

besoffene potentielle Randalierer

Betrunkene Gäste entwickeln manchmal ein gewisses Aggressionspotential. Nicht umsonst schenkt man keinen Alkohol an Betrunkene mehr aus.

Die Polizei in Bolton bei Manchester hat sich etwas Interessantes ausgedacht, damit sie die möglichen Randalierer unter Kontrolle bekommt. Sie verteilen Seifenblasen-Fläschchen.

„Seifenblasen sind eine großartige Idee, um die Dinge von der leichten Seite zu sehen. Nachtschwärmer haben so etwas Spaß, auf den sie sich konzentrieren können, wenn sie Pubs und Clubs verlassen“, sagte Elaine Sherrington von der Kommunalverwaltung.
n-tv.de vom 1.12.2008

Ich stelle mir das relativ lustig vor, wenn die Betrunkenen anfangen, die Polizisten mit Seifenblasen zuzupusten. Die englischen Polizisten mögen es ja schon gar nicht, wenn man sie anschreit.

Google Suche nach dem billigsten Bier

Google-Suche nach "sixpack bier billigstes"Etwas zum Schmunzeln zum Wochenende.
An sich liefert Google mit seinen Suchalgorithmen durchaus sehr gute Ergebnisse. Allerdings wird Suchern bei ihrer Suche nach „sixpack bier billigstes“ auf Platz 3 mein Beitrag zum Carlsberg Vintage No. 2 empfohlen. Davon kostet das Sixpack auch nur schlappe 1618.32 Euro. Mir scheint, da muß Google noch ein bischen am Algorithmus schrauben. 😉

(Klick aufs Bild für die volle Größe)

Frühjahrsputz

Nachdem nun die Zeit umgestellt wurde und 1. April offiziell die Außenterrassen-Saison eingeläutet wurde, läßt sich nun die Sonner immer häufiger und intensiver sehen. Und nun scheint es so, daß viele Menschen in einen Frühjahrs-Putzwahn verfallen sind. Putzen ist aber nicht ganz so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint. (Memo an mich: zum Fenster-Putzen keinen Badreiniger nehmen, das dauert ewig, bis die Schlieren wegpoliert sind)
Auch das Motto „Viel hilft viel“ ist nicht unbedingt geeignet. Beim Putzen hilft vor allem eine geeignete Dosierung. Dabei sind die vier grundlegenden Faktoren der Reinigung zu beachten:

  • Temperatur
  • Chemie
  • Zeit
  • Mechanik

Mit einem ausgewogenen Mischungsverhältnis kommt man schneller zum Ziel.
Viel Spaß mit dem Frühjahrsputz!

Gegen Langeweile auf dem stillen Örtchen

Auf dem stillen Örtchen herrscht meist Langeweile. Dagegen kann man zuhause leicht mit Zeitschriften, Zeitungen, Laptop, PSP, usw. vorgehen. In Bars hält man sich da eher nicht so lange wie zuhause auf. Außerdem haben Zeitschriften aus hygienischen Gründen dort nichts zu suchen.
Wer nun gegen diese Langeweile vorgehen will, findet nun mit Toilegami eine gelungene Abwechslung. Toilegami ist eine Abwandlung von Origami und befaßt sich mit dem Falten von Toiletten-Papier. Es gibt wirklich schon eine passende Webseite dazu: Toilegami.com.
Im Origami Ressource Center finden sich weitere zahlreiche Anleitungen, wie man Toilettenpapier falten kann. Interessant sind die Beispiele, in denen man direkt an der Klopapierrolle faltet.
Das vertreibt die Zeit und man kann dem Nachsitzer eine nette Optik hinterlassen.

Viel Spaß beim Falten!

via: Maennerseiten.de – Toilettenpapier-Origami

Deine Barkeeper-Karriere

Nach The Right Mix Game habe ich nun ein noch viel faszinierenderes Barkeeper-Flash-Spielchen gefunden, das jedem verdeutlicht, wie stressig es hinter der Bar werden kann und was alles dazugehört, wenn man ein erfolgreicher Barkeeper werden will: Drunken Masters.

Am Anfang nimmt ein erfahrener Barkeeper euch bei der Hand und erklärt, wie man Bier serviert, wie man einfach Flair-Tricks schafft um die Gäste zu unterhalten und wie man anschließend Drinks mixt und serviert. Jeder Woche steht dann ein anderes Programm mit unterschiedlichen Drinks an. Mit steigender Erfahrung kann man dann seine Skills verbessern. Zusätzlich steigt auch das Trinkgeld. Immer neue Herausforderungen halten das Spiel spannend und dauerhaft unterhaltsam. Es eignet sich aber auch, um zwischendurch mal wieder ein bischen Barkeeper-Feeling zu schnuppern, denn der Spielstand läßt sich speichern.

Viel Spaß bei eurer Barkeeper-Karriere!

NORA-Kettchen

Gestern war bekanntlich der Gombige Doschdig, an dem Chef und ich uns als die legendären Jungs Dieter Bohlen und Thomas Anders alias Modern Talking verkleidet haben. Die Perücken zu besorgen war kein Problem. Nur mein NORA-Kettchen gab es nirgends. Also mußte ich mir eins selbst basteln.

Bastelanleitung für ein original Thomas Anders NORA-Kettchen:
Man nehme:

  • Pappkarton
  • goldenen Sprühlack
  • ein billiges Kettchen aus einem der zahlreichen 1€-Läden
  • Messer und Schere
  • Stift

NORA auf den Karton aufzeichnen, ausschneiden, mit Goldlack besprühen, an den Seiten die Kette anbringen. Fertig!

So sahen wir dann übrigens aus:
Fasching: Dieter Bohlen und Thomas Anders - Modern Talking
Die Perücken sind perfekt, die Sakkos stammen noch orginal aus den 80ern und meine NORA-Kette ist so schön, daß sich selbst Thomas Anders so eine wünschen würde. (Klick aufs Bild bringt uns in voller Schönheit)

Danke an Jürgen vom Subculture Ulm, der uns abgelichtet hat.