Kategorie: Gäste

Gäste und der Drang nach alkoholfreiem Bier

Am Samstag kamen kurz vor Schluß noch zwei Herren in die Bar und verlangten nach akoholfreiem Bier. Das gibt es bei uns aber nicht mehr, da es nur alle halbe Jahre mal getrunken wird. Ich habe die beiden dann auf die Karte verwiesen. Als Ausweichmöglichkeit bin ich nun von Wasser, Saftschorle oder Radler ausgegangen. Doch was bestellen die beiden?
einen Cuba Libre und einen Caipirinha
Diese Drinks sind zwar nicht wirklich alkoholfrei, aber sie werden wohl schon einen Grund gehabt haben, dies zu bestellen. Am Ende waren wollte er dann sogar noch einen weiteren Cuba Libre. Das nenne ich mal Gewinnmaximierung. 😉
Prost!

Flitterwochen

Es kommt immer anders als man denkt.
Ich war schon sehr erstaunt, als ein frisch vermähltes Ehepaar gar nicht zusammen in die Flitterwochen gereist ist. Die beiden sind davon eigentlich auch nicht ausgegangen.
Sie buchten kurz nach der Hochzeit Lastminute eine kleine Reise. Bei der Suche nach den Reisepässen fiel dann urplötzlich auf, daß bei ihm sowohl Reisepaß als auch der Personalausweis abgelaufen sind. Tja, dumm gelaufen. Aber laut Auskunft im Reisebüro kann man sich am Flughafen auch ein Ersatz- bzw. vorläufiges Dokument ausstellen lassen, um so doch noch die Reise anzutreten. Wie der Zufall so will, standen die beiden dann aber am Samstag vor verschlossenen Türen am Flughafen. Ersatzdokumente werden nämlich nur unter der Woche ausgestellt. Nun hatten sie aber auch keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen und der Plan war, daß sie nun erstmal losfliegt und er dann nachkommt. Ob die beiden nun schon zusammen die Flitterwochen genießen, weiß ich leider nicht.

Wo?

Gast:Wo sind denn hier die Toiletten?
ich:Geradeaus und dann die mittlere Türe.

Der Gast stand im Moment des Fragens ca. 2m vor den Türen, die mit Schildern „Damen“ und „Herren“ beschildert waren.

Gast (kommt nur zur Türe herein): Wo ist denn hier das Kino-Center?
ich: Wieder raus und dann die nächste Türe links, unten im Keller

Immerhin besteht das „Kino-Center“ aus zwei Sälen…

Ich nehme…

Ein jugendlicher Gast betrat mit drei Mädels (von denen ich eine kenne, weil sie eine Art Kollegin ist (arbeitet im Donauturm)) die Bar und laß sehr unentschlossen die Karte.

Gast: Ihr hattet mal diese süße Limonade aus den USA mit Koffein. Ich weiß jetzt nicht mehr wie die heißt…
ich: Du meinst „Mountain Dew‚.
Gast: Genau. Das nehme ich.
ich: Nein.

Er schaute relativ verwirrt, aber als ich ihm erklärte, daß wir Mountain Dew nicht mehr führen und die Restbestände aufgebraucht sind, fanden es (zumindest) die drei Mädels, mit denen er da war, sehr witzig.

Kollegen-Report

Heute war zufällig ein Kollege (im Sinne von: er arbeitet auch in der Gastronomie) zu Gast. Er ist in der Sommersaison der Chefzapfer vom Landsberger Hof in München.
Es war wirklich interessant, was er so zu erzählen hatte. Sein Rekord: 2.000l Bier an einem Tag zu zapfen. Auf soviel komme ich nichtmal in einem Jahr. Aber so einen Ausnahmezustand wird er auch schnell nicht wieder haben, denn der Rekord kam zum 25jährigen Jubiläum zustande, als das Bier gekostet hat, was es eben vor 25 Jahren gekostet hat. Geiz ist geil und Durst hat man eh immer, also wurde da gesoffen was ging.
In diesem Sinne: hoch die Krüge!