Schlagwort: Fun

Ausgeben von Münzrollen für Dummys

Mal ein kleiner Exkurs, wie bei mir das Kleingeldholen so abläuft:

  • Ich gehe in der Bank an den Schalter und erkläre, welche und wieviel Münzrollen ich gerne hätte.
  • Dann lege ich den gleichen Wert in Scheinen auf den Tresen.
  • Der Lieblings-Kundenberater meines Vertrauens (da er hier mitliest: reicht das als Lobhudelei?) holt die Münzrollen, nimmt meine Scheine, zählt sie und übergibt mir dann die Rollen.
    Das kann aber auch schon mal schiefgehen: Münzrollen oder das, was sie mal waren

Gestern ging es schief, aber diesmal hatte er das Problem mit den kaputten Münzrollen.
Meine Scheine lagen schon auf dem Tresen. Während der Banker die Rollen holte, kamen wir ins Plaudern. Nachdem ich ihn ein wenig gereizt hatte, fing er mal wieder an, die Münzrollen an seiner Tischkante anzuschlagen. Leider hatte er vergessen, vorher meine Scheine zu nehmen. Also nahm ich sie wieder, steckte sie in meinen Kellnergeldbeutel und verabschiedete mich mit einem ordentlichen Lachen und dem Satz: „Ach, eigentlich brauche ich heute kein Kleingeld!“. Sein Gesicht war in diesem Moment mehr als ein Foto wert!
Er mußte nun auch lachen und weil ich schon lange nicht mehr so gelacht habe, nahm ich die Rollen dann trotzdem. Bin ja kein Unmensch 😉

Morgen wird übrigens gefeiert: 85 Jahre Weltspartag

Scheine in Reihe II

Scheine mit Seriennummern in ReiheGestern hatte ich beim Zählen des Umsatzes mal wieder ein paar Scheine in der Hand, deren Seriennummern in Folge waren. Den letzten zerknitterten Schein habe ich einzeln von einem Gast kassiert. Aber ich kann mich nicht erinnern, daß ich die anderen drei Scheine auf einmal bekommen hätte (frische Scheine spucken Geldautomaten wohl eher in Reihe aus). Dann wäre es schon sehr zufällig, wenn verschiedene Gäste mit Scheinen zahlen, die aufeinanderfolgende Seriennummern haben. Den Geldschein mit der Seriennummer ..40. habe ich entweder nie gehabt oder wieder rausgegeben. Schade eigentlich!

Die Seriennummern sind in Reihe, denn die letzte Ziffer ist lediglich eine Prüfsumme (siehe Wikipedia – Seriennummern bei Eurobanknoten).

Zukunftsvisionen

Dem Staat geht es schlecht, die AbwrackUmweltprämie ist ausgelaufen (und nun merkt auch der größte Depp, welch Schwachsinn die Idee war), es wird Zeit für Reformen!

Gerade eben hatten wir in lustiger Runde ein paar Ideen, um den Staat wieder auf Vordermann zu bringen:

  • Im Plenarsaal im Bundestag werden an den Seiten Theken installiert, an denen Bier, Wein, Cocktails und Spirituosen gratis ausgeschenkt werden.
    Das schafft Anreiz für die Politiker, etwas häufiger ihre Sitzungen zu besuchen, sorgt für bessere Stimmung und bringt mehr Farbe in den Politikalltag (und die Alkohol-Industrie könnte vor Ort ein wenig Lobby-Arbeit bei Frau Bätzing machen). Zusätzlich entsteht durch die gut besuchten Debatten mehr Vertrauen im Volk, weil es so aussieht, als ob sich nun mehr Politiker ums Volk kümmern würden..
  • Der Staat wird durch eine erfolgreiche deutsche Firma gesponsort: Jägermeister (die zeigten sich schon 1972 innovativ, als erster Fußball-Trikot-Sponsor).
    Der Bundesadler kommt weg und wird durch einen Hirsch ersetzt, aus Schwarz-Rot-Gold wird einfach Schwarz-Rot-Orange. Gegebenenfalls muß auch die Nationalhymne dem „10 kleine Jägermeister“ weichen.
  • Stadt- und Landkreise werden nach den dort ansässigen Brauereien benannt. Der größte Gewerbesteuerzahler hat das Erstkaufsrecht.

Habt ihr noch weitere Ideen?

Barconvent Berlin

Es ist wieder soweit. An den nächsten zwei Tagen ist in Berlin Barconvent angesagt. Ich mache mich nun auch gleich auf den Weg.
Der erste Pflichttermin für mich ist zu Beginn der Veranstaltung:

Meet the Bloggers…..Viral Breakfast in the Wireless Lounge at Bar Convent Berlin
Date: October 5th, starts 12 pm…ends 1 pm

Wer Lust hat, ein paar der bekannten Blogger zu treffen, ist zu diesem Termin herzlich eingeladen.
Ob und wieviel ich bloggen werde, ist bei dem interessanten Programm sehr ungewiss. Aber für ein bischen Gezwitscher wird schon Zeit sein. Ich schreibe auf Twitter natürlich unter Thekenmeister. Follow me!

Pizza für Jonas Wagner

Wer kennt ihn noch? Diesen legendären Werbespot für BP, in dem der Satz „Pizza für Jonas Wagner“? fällt. Für die junge Generation ist dieser Spruch ein wenig fremd.

Gestern kam ein Freund vom Chef mit Essen ins Cafe. Und wenn jemand mit Essen in den Raum kommt, kann ich mir ein „Pizza für Jonas Wagner“ nicht verkneifen. Die beiden Studenten an der Theke schauten ratlos. Wir „Älteren“ haben sie dann aufgeklärt.
Keine 5 Minuten später kam dann ein Bote von Joey’s Pizza ins Cafe. Prompt sprach die Jüngste in unserer Runde dieses berühmte „Pizza für Jonas Wagner“. Schnell gelernt. 😉
Und wie in dem damaligen Werbespot („10. Stock!“) haben wir den Pizza-Boten weitergeschickt, denn die Pizza war nicht für uns, sondern für die Kino-Besatzung im gleichen Gebäude.

Auch andere haben sich schon mit dem Spot beschäftigt:
Markus Baumer – BP: Pizza für Jonas Wagner
Media & More auf WGControl – Pizza für Jonas Wagner?

Fischer Ahoi!

Heute habe ich es endlich geschafft, die Gewinner des Fischer Ahoi-Gewinnspiels auszulosen und zu benachrichtigen.

Nun kam mir die Idee, ab und zu ein weiteres Gewinnspiel zu starten. Zum Beispiel wäre es eine Möglichkeit gewesen, unter allen Kommentatoren Preise zu verlosen, die wissen, was Willi mag.

Daher hier ein paar Fragen an euch:

  1. Habt ihr Interesse an weiteren Gewinnspielen?
  2. Welche Preise wünscht ihr euch?
  3. Wie soll das Gewinnspiel ablaufen? Teilnahme durch einfachen Kommentar oder Kreativität? Oder ein Rätsel? Oder simple Quizfrage?

Danke für die Mithilfe!

Prost!