Schlagwort: Politik

Zukunftsvisionen

Dem Staat geht es schlecht, die AbwrackUmweltprämie ist ausgelaufen (und nun merkt auch der größte Depp, welch Schwachsinn die Idee war), es wird Zeit für Reformen!

Gerade eben hatten wir in lustiger Runde ein paar Ideen, um den Staat wieder auf Vordermann zu bringen:

  • Im Plenarsaal im Bundestag werden an den Seiten Theken installiert, an denen Bier, Wein, Cocktails und Spirituosen gratis ausgeschenkt werden.
    Das schafft Anreiz für die Politiker, etwas häufiger ihre Sitzungen zu besuchen, sorgt für bessere Stimmung und bringt mehr Farbe in den Politikalltag (und die Alkohol-Industrie könnte vor Ort ein wenig Lobby-Arbeit bei Frau Bätzing machen). Zusätzlich entsteht durch die gut besuchten Debatten mehr Vertrauen im Volk, weil es so aussieht, als ob sich nun mehr Politiker ums Volk kümmern würden..
  • Der Staat wird durch eine erfolgreiche deutsche Firma gesponsort: Jägermeister (die zeigten sich schon 1972 innovativ, als erster Fußball-Trikot-Sponsor).
    Der Bundesadler kommt weg und wird durch einen Hirsch ersetzt, aus Schwarz-Rot-Gold wird einfach Schwarz-Rot-Orange. Gegebenenfalls muß auch die Nationalhymne dem „10 kleine Jägermeister“ weichen.
  • Stadt- und Landkreise werden nach den dort ansässigen Brauereien benannt. Der größte Gewerbesteuerzahler hat das Erstkaufsrecht.

Habt ihr noch weitere Ideen?

Flatrate-Sauf-Partys sind out

Ist heute mal wieder der 1. April?

Nach Schaumpartys und Flatrate-Saufen scheint es so, als ob Schweinegrippen-Partys bei Jugendlichen total in sind. Zumindest könnte man das meinen, wenn man den Herrn Reinhard Burger, Vizepräsident des Robert Koch-Instituts, ernst nimmt:

Burger warnte ausdrücklich vor sogenannten Grippe-Partys, bei denen sich insbesondere Jugendliche treffen, um sich gezielt mit dem Schweinegrippen-Virus anzustecken. Sie erhoffen sich dadurch Immunität oder einen milderen Verlauf, falls das Virus im Herbst gefährlicher wird.
Welt.de – Experte warnt vor Schweinegrippe-Partys

Also schnell noch ein Miss Piggy, Piggeldy- oder Frederick-Kostüm gebastelt und ab auf die nächste Schweinegrippen-Party!

via Fefe

Ein guter Tag zum Saufen

Leider hab ich den Eintrag erst heute gesehen, aber gestern war ein guter Tag, um sich besaufen zu gehen (zumindest laut Fefe):

Unglaublich, aber wahr: Der Congress hat jetzt doch für den Bailout gestimmt. Die sind wirklich so dämlich. Erschütternd.

Vielleicht hat sie ja auch der steuerfreie Rum umgestimmt.

Heute ist ein guter Abend, um sich besaufen zu gehen. Da kann ich nur schwer mit umgehen, dass die Politiker wirklich alle so dämlich sind, wie es aussieht.
Fefe’s Blog

Das Banken-Problem haben ja nicht nur die Amis. Unser Staat zahlt nun auch 26,6 Milliarden Euro für die Rettung der Hype Real Estate (das ist „nur“zweieinhalb mal so viel wie der Bund pro Jahr für Bildung und Forschung ausgibt) . Da hätten wir uns doch auch ein paar Steuerbefreiungen für Spirituosen verdient.