Kategorie: Hardware

Hardware und Computerkram

Der Zigarettenautomat mal wieder…

Gerade eben habe ich versucht bei unserem Zigarettenautomatenaufsteller anzurufen. Unser Zigarettenautomat spinnt mal wieder. Das ist soweit nichts neues. Aber er hat nun ein neues Problem, das bisher noch nicht existierte: er liest weder unsere ZIGGI noch EC-Karten.

Ich rufe also an und das erste was mir entgegenschallt ist eine Werbung, in der die Geldkarte angepriesen wird, mit der man gaaaaanz einfach am Zigarettenautomaten bezahlen kann. Dann kommt eine Weile das normale Tuten, bis dann am Ende noch ein Anrufbeantworter rangeht, der mir erstmal genau erklärt, was ich denn nun alles an Informationen zu hinterlassen habe. Netter Service soweit, aber was soll denn bitteschön die Werbung am Anfang.

Mal sehen, wann sie zurückrufen und wann der Techniker auf der Matte steht.

Information für alle Raucher:
Wenn ein Automat Geld schluckt und keine Kippen ausspuckt (also das Gegenteil von Karte rein – Packung raus), Telefonnummer der Aufstellers und Automatennummer notieren und dann den Aufsteller anrufen. Ihr bekommt das Geld erstattet. Ich weiß nicht, ob sie es gleich machen oder erst, wenn ein Techniker es nachvollzogen hat. Zusätzlich zum Packungspreis gibt es noch eine kleine Aufwandsentschädigung überwiesen (bei tobaccoland sind es 0,50€, wie mir ein Gast berichtet hat).

Neuer Zigarettenautomat II

Nun habe ich bei mir schon seit über einer Woche den neuen Zigarettenautomaten. Damit sollten eigentlich alle Probleme des alten Automaten aus der Welt geschafft werden.
Aber der neue Automat ist ein würdiger Nachfolger:
Bei einer Marke spuckt er die falschen Zigaretten aus, aber dafür kann er wohl weniger. Ist einfach nur falsch befüllt worden.
Mich stört eher, daß er nun schon zweimal (die ich mitbekommen habe) Geld geschluckt hat und keine Zigaretten ausgeworfen hat. Da war mir der alte Zigarettenautomat lieber, der wenigstens ab und zu mal zuviele Schachteln ausgeschmissen hat.
Nun ja, da wird wohl bald mal wieder ein Techniker kommen und ich darf den Gästen bis dahin die Servicenummer des Zigarettenautomatenaufstellers und die Automatennummer notieren…

Neuer Zigarettenautomat

Ich habe in letzter Zeit nicht mehr viel über unseren Zigarettenautomat geschrieben. Er hat aber weiterhin regelmäßig Probleme gemacht.
Seit Anfang dieser Woche habe ich nun einen neuen Automaten. Wahrscheinlich war es für den Aufsteller auf Dauer zu teuer, immer einen Techniker vorbeizuschicken und die zuviel ausgeschmissenen Zigarettenschachteln als Verlust zu verbuchen.
Aber auch mit diesem Automaten sind die Probleme schon vorprogrammiert:
Der alte Zigarettenautomat wurde mit einem Kartenleser nachgerüstet, damit die Altersverifikation auch klappt. Nur wurde die Leseeinheit auf dem Automaten verkehrt angebaut (man mußte die EC-Karte mit dem Chip nach unten einführen). Damit hatten wir in Ulm wohl den einzigen Automaten, bei dem dies so war und ich habe meine Gäste entsprechend darauf konditioniert.
Bei dem neuen Zigarettenautomaten ist es natürlich wieder andersherum. Ich bin schon gespannt, wieviel meiner Gäste die Karte falschherum einstecken. Mir passiert es jedenfalls noch regelmäßig.

Neues Farbband für den Bondrucker

Es ist schon über 16 Monate her, daß ich einen gebrauchten Kassendrucker günstig erworben habe und mit einem alten Rechner zu einem Kassensystem zusammengebastelt habe (Mission failed). Und weil der Drucker gebraucht war, war das Farbband natürlich auch gebraucht. Aber der Farbauftrag war noch ordentlich. Mit der Zeit wurde die Farbe immer schwächer und schwächer. Also mußte ein neues Farbband her.
Die Metro hat zwar eine kleine Büroartikel-Abteilung. Aber irgendwie war klar, daß sie das passende Farbband nicht auf Lager haben. Also habe ich mich auf den Weg zu einem reinen Büroartikel-Händler gemacht. Natürlich hatte er es auch nicht vorrätig, hätte es aber bestellen können. Da aber die Farbe schon sehr blass war, habe ich mich entschlossen, Stempelkissennachfüllfarbe zu kaufen, das Farbband aufzumachen und nachzufüllen. Das war auch die deutlich günstigere Variante.

Das hat nun auch ein Jahr lang wunderbar geklappt. Beim Nachfüllen zeigte das Farbband mit der Zeit immer größere Löcher. Kein Wunder, wenn das Band ordentlich von dem Nadeldrucker gelöchert wird. Und am Wochenende kam es dann zum Gau: das Farbband war schon so kaputt, daß es nicht mehr richtig in der Laufschiene lief und verklemmte, wodurch der Drucker streikte.
Vorhin habe ich dann mal bei Ebay nach den Farbbändern gesehen. Dort gibt es zwei Stück inklusive Versand schon für 4,99€ (das ist weniger als der Händler für ein Farbband wollte). Irgendwie ist es schon kurios, welche Mühe ich mir mit dem Nachfüllen gegeben habe, wenn die Teile doch so günstig zu haben sind. Aber Sparen ist nie verkehrt!

Mülltonne geklaut

Letzte Woche haben es irgendwelche Idioten geschafft, unsere Mülltonne zu klauen. Das wehrlose Opfer wurde eiskalt entführt. Die Suche verlief bisher erfolglos.

Im Sommer stand mal für fast zwei Monate ein Fahrrad unabgeschlossen vor der Bar, die Reifen waren prall gefüllt und auch sonst war nichts an dem Fahrrad auszusetzen. Und ein Stellplatz vor der Bar für ein nicht abgeschlossenes Fahrrad ist ideal für irgendwelche angetrunkenen Personen, die zu faul sind, um den Heimweg zu Fuß anzutreten. Aber dieses Fahrrad hat zwei Monate lang keiner geklaut. Danach war es einfach weg. Ob es nun geklaut wurde oder ob der Besitzer es wieder gefunden hat, weiß ich nicht.

Aber wer klaut eine Mülltonne? Und warum?
Müllgebühren von 275 Euro pro Jahr und der Wert der Mülltonne machen es vielleicht für einige Menschen interessant, zu stehlen. Aber mit einer Mülltonne durch die Stadt zu laufen ist schon ein wenig auffällig.
Vielleicht taucht sie ja wieder auf.

Übrigens: In Mönchengladbach sind dieses Jahr schon über 1000 Mülltonnen geklaut worden. Nicht schlecht.