Schlagwort: Unterhaltung

Ich werde Barkeeper!

Am Samstag hatte ich zwei Gäste, mit denen ich immer sehr viel Spaß habe. Wir nehmen uns dabei gerne gegenseitig auf die Schippe. Und so war es auch diesmal wieder. Die beiden Jungs (beide sind Koch) saßen direkt an der Theke. Einer der beiden fing dann auch an, sich für meine Scherze (ein paar Tipps: zwei Jungs zusammen unterwegs, Valentinstag) zu revanchieren, die ich über sie machte.

er: Du hast es ja immer noch zu nichts in Deinem Leben gebracht?
ich: Wieso?
er: Du stehst immer noch hinter der Theke. Da hätte ich keinen Bock drauf, das ewig zu machen!
ich: Und ich hätte keinen Lust, mein Leben lang in der Küche zu verbringen!
er: Da mache ich auch nicht mehr lange! Ich höre auf damit!
ich: Und was machst Du dann?
er: Ich werde Barkeeper!

Das sorgte bei mir für einen gelungenen Lachanfall. Ich erinnerte mich dabei an meine Jungend und an Grisu, den kleinen Drachen, der sich niemals von seinem Ziel „Ich werde Feuerwehrmann!“ abbringen lassen wollte.

Der Morgen danach

Passend zur „Nacht davor“ gibt es auch ein ähnliches Flash-Spiel, das nach einer durchzechten Nacht spielt und passend „the morning after“ heißt:

Du wachst mit ziemlich dickem Schädel in einem unbekannten Haus mit dubiosen Bewohnern auf. Und wieder gilt es, dem Chaos zu entkommen.

Viel Spaß beim Spielen!

PS:
Wer „the night before“ noch nicht geschafft hat, kann mit „the morning after“ loslegen. Es ist wesentlich einfacher. Eine Komplettlösung gibt es auch: Lösung – the morning after

Die Nacht davor

Bei den Suchbegriffen im August wunderte ich mich noch über die Suche nach „die nacht davor“. Inzwischen habe ich festgestellt, daß die Suche hier optimal reinpaßt.

Bestimmt kennt der eine oder andere (das beinhaltet natürlich auch die weiblichen Leser) die Situation, daß man am Morgen nach einer durchzechten und durchfeierten Nacht sich fragt, was eigentlich so in der Nacht davor los war.

Dazu gibt es nun ein interessantes Flash-Spielchen mit dem Titel „the night before„. Die Aufgabe ist im Prinzip sehr einfach: versuche aus der Bar zu kommen.
Sprich dazu mit dem Personal und anderen übrig gebliebenen Gästen, erfülle deren Aufgaben, finde versteckte Räume und gelange aus der Bar!

Bierball

Trink- und Saufspiele kennt wohl jeder. Das berühmteste dürfte wohl Mäxle (auch Mäxchen oder Meiern) sein.

Nun bin ich beim Felix über ein neues Spiel gestolpert: Bierball

Heute beim Grillen im Mauerpark spielte ich eine Runde Frisbee mit Freunden, als uns die Nachbar-Grillgruppe bittet, ein bisschen rüber zu rücken, sie würden hier jetzt Bierball spielen wollen. Bierball? Nie gehört. Wie sind denn die Regeln?

Naja, man wirft so nen Ball, und dann muß man Bier trinken.

Die Regeln können doch auf Anhieb überzeugen, oder? 🙂
via Fefes Blog

Google bietet als ersten Treffer die Stupidipedia an, die die Bierball-Regeln erklärt.

Wie Bierball gespielt wird, zeigt ein Video auf MyVideo.

Hat sonst schon mal jemand von Bierball gehört, selbst gespielt oder kennt jemanden, der es praktiziert?