Schlagwort: Musik

Dauergedudel

Als ich noch Gast beim Chef im Cafe war, fiel es mir schon auf: der Kerl läßt eine CD bis zu 6h durchlaufen. Das stört eigentlich auch nicht weiter, denn die Fluktuation bei ihm ist sehr hoch. Und was der Chef kann, kann ich schon lange, nur besser: gestern lief 13h in seinem Cafe die CD „Live“ der Sportfreunde Stiller. Ich hatte gleich zu Anfang die CD auf Repeat gestellt, so daß ich mich den ganzen Tag nicht mehr dem CD-SPieler widmen mußte. Mir ging zwar nach 5h die Musik schon auf den Zeiger, nur war ich zu faul, den CD-Spieler zu bedienen… und Bechwerden gab es auch keine. 😉

Weihnachtsmusik

Der Hotelblogger schreibt, daß in „seiner“ Bar schon das erste Weihnachtslied gespielt wurde. Das kann ich zeitlich sogar unterbieten. Ich habe vor ca. 4 Wochen im Zuge meiner Musikexpedition die „Ultra Lounge – Christmas Cocktails„-CD gefunden und gespielt. Komplett!
Es gab zwar schon einige, die das etwas komisch fanden, aber insgesamt fanden es alle toll. Die CD ist auch keine normale Weihnachtslieder-CD sondern ein wirkliches Highlight! Und eine Woche später wurde sogar angefragt, ob ich die Weihnachts-CD nochmal spielen könnte.
Schade ist nur, daß Weihnachten gleich wieder vorbei ist. Naja, mach ich mich eben auf die Suche nach irgendwelchen Ostern-Hits!

Gutscheine zu verschenken

Ich habe beim Lageraufräumen ein paar Gutscheine für bol.de gefunden (stammen aus einer Aktion von Beck’s und www.bol.de). Da ich dort aber noch nichts bestellt habe und wohl auch nichts bestellen werde, biete ich diese hier an.

Fakten:

  • gültig bis 31.12.2006
  • Wert: 5€
  • Mindestbestellwert: 25€
  • pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar
  • gültig für das gesamte Sortiment von www.bol.de.

Wer einen haben will, hinterläßt einfach Kommentar mit Email-Adresse und bekommt dann von mir den Gutschein-Code zugemailt.

Einfach gut

Die letzten Tage ist mir auf einmal wieder so ein Ohrwurm nicht aus dem Kopf gegangen. Dummerweise war es nur eine Textzeile und ich konnte es auf Anhieb nicht wirklich einer Band oder Lied zuordnen – bis ich meinen Stapel an Edgar-Promotion-CDs durchsucht habe. Ich wurde fündig:

Vetter Schöbel – Einfach gut

Meine Promotion-CD ist aus dem Jahre 2002. Schade, daß auf deren Homepage nur eine CD bestellt werden kann, die im Gegensatz zur Promo-CD nur drei weitere Lieder hat (und das obwohl sie noch monatlich Auftritte haben). Sie können doch nicht vier Jahre nur 18 verschiedene Lieder spielen?

Und endlich weiß ich auch, wie ich die Musikrichtung beschreiben soll:

minibeat – minimalistische Popmusik zwischen Elektro-Chanson + Casio-Punk
einfach gut + hoffnungslos romantisch

Also: Vetter Schöbel besuchen (leider Flash-Seite) und die Hörproben genießen (leider fehlt dort „Bond Girl“)!

brillianter Mix

Nachdem heute die Hölle los war (Bericht folgt morgen), hab ich mal beim Feierabend auf der Platte nach entspannter Musik gesucht und bin fündig geworden: MTV Mash: Michael Jackson Bad vs. Ghostbusters Theme
Ein wirklich geniales Lied. Leider kann man laut Doctor Lecter die Lieder nur aus dem Netz saugen. Und dummerweise bricht der Mix auch noch mittendrin ab.
Ich hab keine Downloadmöglichkeiten gefunden, aber zum Glück habe ich einen Stammgast, der der totale Musikfreak ist und selbst auf 100 weltweit nummerierte und limitierte Ausgaben auf Vinyls oder CD herbekommt (Bericht könnte auch noch folgen… 😉 ). Mal sehen, ob der da was machen kann.

PS:
Das Lied lief dann wirklich fast durch, während ich für klar Schiff gesorgt habe. Es gab in den letzen Wochen nur ein Lied (Remix), das mir auf Anhieb gefallen hat, war ein Remix von „Star to Fall“, aber von wem… weiß ich gerade nicht.

Nachtrag:
Ich sehe gerade, daß sich die Mash-Ups in einer Grauzone bis illegalem Gebiet bewegen. Und leider ist die „MTV-Mash-Homepage down (aktuell, schon wieder oder immer noch?). Aber Hoffnung macht mir die BR-Seite, daß möglicherweise ab und zu eine geringe Anzahl an Vinyls unterwegs sind. Dafür gebe ich gerne Geld aus, aber die zig-ste Coverversion von einer Band, die eben mal aktuell ist oder sich in der Geldmaschinerie von irgendwelchen Plattenfirmen befindet… nein danke!
Positiv sei hier mal FAT WRECK CHORDS erwähnt, die jede Menge an Samples (und ganzen Liedern) von ihren Künstlern zum Download haben (Me First and the Gimme Gimmies, Mad Caddies, Less Than Jake und No Use For A Name mal erwähnt, Chef der Plattenfirma ist btw der Bassist und Sänger von NoFX).

Oh no…

Oh nein, müssen wir euch schon wieder ertragen?

So in etwa lautete der Kommentar des Türstehers als wir gestern ins Yellow gegangen sind.
Erstaunlich war auch, daß DJ Matt Myer, der gestern noch im meyer’s den absoluten Müll gespielt hat, doch recht gute Musik hinbekommen hat. Immerhin habe ich dadurch am Donnerstag (den ich vor Wochen noch als absoluten myer’s-Tag gelobt hatte, weil die Musik deutlich besser als am Samstag war) mitbekommen, daß eben nicht immer donnerstags DJ Chris Montana auflegt (im Widerspruch zur myer’s-Homepage). Also: Immer erst schauen, wer sich da an den Turntables vergreift!