Quizduell-Manie

Schon vor Jahren ging es mit den modernen Smartphones los und die Gäste fingen an, mit Apps den Abend zu gestalten, indem sie zum Mäxle spielen eine Würfel-App installierten: siehe Mäxle 2.0 (April 2010).

Aktuell macht das Spiel „Quizduell“ die Runde. Ich erlebe es, daß mitten in Unterhaltungen immer wieder mal das Handy gezückt wird, ein paar Fragen beantwortet werden und dann die Unterhaltung fortgesetzt wird.

Der Reiz des Spiels besteht doch darin, daß man seinen Wissensstand mit Freunden vergleichen kann. Nebenbei lernt man auch noch etwas dazu.

Die Manie greift aber schon soweit um sich, daß manche Spieler nebeneinander an der Theke sitzen, aber gegeneinander spielen und dabei peinlichst darauf achten, daß der andere auf keinen Fall mitbekommt, welche Antwort gewählt wird.
Zusätzlich bilden sich dann noch Grüppchen um die Spieler, es wird aber darauf geachtet, daß keine Frage vorgelesen oder die Antwort ausgesprochen wird.
Wenn es aber gegen einen Spieler geht, der nicht anwesend ist, wird die Frage laut vorgelesen und gehofft, daß einer der Anwesenden die Frage beantworten kann.

Das nächste Stadium ist dann, daß sich die Gäste mit dem Ziel treffen, als Schwarmintelligenz gegen ihre Freunde zu spielen…