Einsicht

Ich weiß, daß ich gute Gäste habe, aber daß sie so gut sind, war mir bisher nicht bewußt:
Ich habe einen Gast, der ziemlich regelmäßig alle zwei Wochen am Wochenende vorbeikommt und Weinschorlen trinkt. Vor drei Wochen habe ich ihm eines Abends nichts mehr ausgeschenkt.Er war weder ausfällig, noch schwankte er durch die Gegend. Aber er war betrunken und nicht mehr ganz bei sich selbst. Maulend ist er damals abgezogen.
Gestern kam er zum ersten Mal unter der Woche vorbei und hat sich bei mir bedankt. Es sei damals eine absolut richtige Entscheidung gewesen, ihm nichts mehr zu geben. Schön, daß er es erkannt hat. Als Barkeeper hat man ja nicht nur die Aufgabe seinen Gäste zu bewirten, sondern ist sehr oft noch Lebensberatur und Therapeut. Ich freue mich, wenn ich diesen Menschen helfen konnte.