Kategorie: Ausstattung

Alles zum Thema Ausstattung einer Bar

Neuer Zigarettenautomat II

Nun habe ich bei mir schon seit über einer Woche den neuen Zigarettenautomaten. Damit sollten eigentlich alle Probleme des alten Automaten aus der Welt geschafft werden.
Aber der neue Automat ist ein würdiger Nachfolger:
Bei einer Marke spuckt er die falschen Zigaretten aus, aber dafür kann er wohl weniger. Ist einfach nur falsch befüllt worden.
Mich stört eher, daß er nun schon zweimal (die ich mitbekommen habe) Geld geschluckt hat und keine Zigaretten ausgeworfen hat. Da war mir der alte Zigarettenautomat lieber, der wenigstens ab und zu mal zuviele Schachteln ausgeschmissen hat.
Nun ja, da wird wohl bald mal wieder ein Techniker kommen und ich darf den Gästen bis dahin die Servicenummer des Zigarettenautomatenaufstellers und die Automatennummer notieren…

Neuer Zigarettenautomat

Ich habe in letzter Zeit nicht mehr viel über unseren Zigarettenautomat geschrieben. Er hat aber weiterhin regelmäßig Probleme gemacht.
Seit Anfang dieser Woche habe ich nun einen neuen Automaten. Wahrscheinlich war es für den Aufsteller auf Dauer zu teuer, immer einen Techniker vorbeizuschicken und die zuviel ausgeschmissenen Zigarettenschachteln als Verlust zu verbuchen.
Aber auch mit diesem Automaten sind die Probleme schon vorprogrammiert:
Der alte Zigarettenautomat wurde mit einem Kartenleser nachgerüstet, damit die Altersverifikation auch klappt. Nur wurde die Leseeinheit auf dem Automaten verkehrt angebaut (man mußte die EC-Karte mit dem Chip nach unten einführen). Damit hatten wir in Ulm wohl den einzigen Automaten, bei dem dies so war und ich habe meine Gäste entsprechend darauf konditioniert.
Bei dem neuen Zigarettenautomaten ist es natürlich wieder andersherum. Ich bin schon gespannt, wieviel meiner Gäste die Karte falschherum einstecken. Mir passiert es jedenfalls noch regelmäßig.

Ordnung muß sein!

Hinter der Bar muß einfach Ordnung herrschen. Die Spirituosen, Gläser, Säfte, Shaker, Eis, Früchte, Sirups, … haben alle ihren angestammten Platz. Das spart nicht nur jede Menge Zeit, wenn man nicht suchen muß, sondern macht auch einen guten Eindruck beim Gast. Innerhalb dieser angestammten Plätze existiert noch eine Sortierung. So hat z.B. ein Amaretto nichts zwischen Tequila und Gin verloren.

Nun zum eigentlich Interessanten:
Letztens hatte ich ein paar Studenten zu Gast (waren wahrscheinlich Informatiker), die sich über Sortieralgorithmen unterhielten. Sie waren wohl noch am Anfang ihres Studiums, denn die Diskussion ging um die „Klassiker“ Bubble-Sort und Quick-Sort. Da mußte ich doch glatt an die Anfänge meines Studiums zurückdenken und mir fiel auch gleich der perfekte Sortieralgorithmus für Barkeeper ein:

Shaker-Sort:
Der Begriff Shakersort bezeichnet einen stabilen Sortieralgorithmus, der eine Menge von linear angeordneten Elementen (z.B. Zahlen) der Größe nach sortiert. Weitere Namen für diesen Algorithmus sind Cocktailsort oder BiDiBubbleSort (bidirektionales Bubblesort).

So nett der Name und so praktisch er auch ist, zum Sortieren hinter der Bar hilft er nicht viel weiter. 🙁

INTERGASTRA 2008

Morgen startet in Stuttgart die INTERGASTRA. Was ist die INTERGASTRA?

Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Catering, Konditorei und Cafe

Für Normalsterbliche kostet eine Tageskarte 30 Euro, die aber wirklich gut angelegt sind. Schließlich kann man sich an diversen Ständen mit Essen und Trinken verköstigen lassen.
Interessant wird am Sonntag auch das International Barmaid Festival. Ich bin schon auf die Mädels gespannt. 😉

Müllmarkenrechtschreibung II

Nun ist es schon über ein Jahr her, daß ich mich über die mangelnde Rechtschreibung bei den Müllmarken aufgeregt habe.
Auf die damals geschrieben Email E-Mail an den lokalen Entsorgungsbetrieb kam keine Reaktion. Ich war erstaunt, als letzte Woche die neuen Müllmarken kamen. Sie haben immerhin den Aufdruck geändert, so daß die Müllmarken nun wirklich 14-täglich (statt 14-tägig) gelten.