Schlagwort: Computer

Schneller Feierabend

Mal wieder einer meiner kleinen Patzer:

Wenn ich vor Arbeitsbeginn den Rechner hochfahre, fehlen nur noch zwei Klicks um voll einsatzklar zu sein: ein Klick, um das Kassensystem zu starten und ein weiterer Klick für den Musik-Player.

Ich habe es dann geschafft, statt das Kassensystem zu starten, direkt danaben auf das Icon zu klicken, das eigentlich deutlich beschriftet ist:

Bei Feierabend hier klicken, ihr n00bs!
(Habe ich selbst so beschriftet, daß die Windows-nutzenden Mitarbeiter in der Lage sind, die Linux-Maschine herunterzufahren.)

Leider gilt nicht: Wenn hier geklickt, dann Feierabend!
Schade eigentlich… 😉
Mir blieb dann nur der erneute Start des Rechners. Wäre ja auch zu schön gewesen.

laaaaangweilig

Mir ist grad einfach nur langweilig. Hänge mit dem Rechner, der das Systemupdate bekommen soll im Netz und kann nicht viel machen. 233 MHz und 64MB RAM sind halt doch zu wenig um nebenbei ein Systemupdate zu machen und flott zu surfen, von pr0nz anschauen mal ganz zu schweigen. Und so schalte ich ab und zu mal auf die Konsole um zu schauen, wie weit apt-get denn nun ist und bin dann wieder genervt, wenn das X ca. 20 Sekunden braucht um mir den Mozilla aufzubauen. Nun muß wohl doch bald mal ’nen Switch her. Oder ich muß auf meiner anderen Kiste (die ja nun schon eine zweite Netzwerkkarte hat) mal endlich eine Bridge installieren. Ich hätte allerdings auch den zu installierenden Rechner im Keller direkt am Switch anschließen können und dann alles von hier oben machen. Aber diese Idee kam mir erst vor zwei Sätzen. Das hätte auch den Vorteil gehabt, daß ich den Rechner nur ein Stockwerk nach unten hätte schleppen müssen anstatt zwei nach oben. Life sucks!