Schlagwort: Cola-Weizen

Alkohol und Ausweis

Ich habe oft junge Gäste, teilweise sehr junge Gäste (ab 16 Jahren). Ab und zu versuchen sie es dann wieder, Cocktails oder Longdrinks zu bestellen. Wenn ich dann nach einem Ausweis frage, haben sie ihn meist nicht dabei (klar, weil sie eben noch keine 18 sind) oder wechseln die Bestellung von Cocktail zu Cola-Weizen oder was sie sonst so trinken dürfen. Sie wissen schon genau, was sie nach dem Jugendschutzgesetz so trinken dürfen. Aber vielleicht könnte es ja mit einer „illegalen“ Bestellung klappen. Dreiste Jugend!

Aber daß ein junges Mädel direkt an den Tresen kommt, um einen Cocktail zu bestellen und mir dann ohne zu fragen den Führerschein vor die Nase hält, war neu für mich. Ob es ihr bisher peinlich war, nach dem Ausweis gefragt zu werden oder ob sie stolz ihren neuen (sie war immerhin schon 19) Führerschein präsentieren wollte, weiß ich nicht.

Die Daltons zu Besuch

Wer kennt sie nicht? Die Daltons: Joe, William, Jack und Averell Dalton
Wer sie nicht kennt: Sie sind eine Verbrecherbande aus den Lucky-Luke-Comics, die eine unterschiedliche Größe haben und stets in der Reihenfolge sortiert (von klein bis groß) auftreten.

Und gestern waren sie bei mir zu Gast. Zwar waren die drei Kerle ohne Averell unterwegs und nicht gleich gekleidet, aber sie tranken jeder etwas anderes, um ihre eigene Persönlichkeit zu unterstreichen (von klein nach groß): dunkles Hefeweizen, Cola-Weizen, helles Hefeweizen

Und dann am Ende beim Bezahlen:

  • Joe gab 0 Trinkgeld
  • William gab 10 Cent Trinkgeld
  • Jack gab 20 Cent Trinkgeld

Ich war erstaunt: sie waren wirklich unterschiedlich groß, bestellten wie oben genannt (der kleinste zuerst, der größte zum Schluß) und bezahlten auch in dieser Reihenfolge!
Schade, daß sie nicht mit Averell und weiteren Verbrechern unterwegs waren. Averell hätte sich dann an die 10%-Regel gehalten und die weiteren Verbrecher hätten mein Trinkgeld ordentlich aufgebessert!