Kategorie: Allgemein

Hertha BSC BahnCard

Im August letzten Jahres mußte ich mit der Bahn einmal quer durch Deutschland reisen. Da ich selten mit der Bahn fahre, war ich auch nicht im Besitz einer BahnCard. Es gibt ja genug Möglichkeiten, beim Bahnfahren zu sparen, wenn man denn vorausschauend bucht. Wenn es schnell gehen soll, dann wird es richtig teuer.
Deswegen bin ich dem Mitarbeiter im DB Reisezentrum sehr dankbar, der mir damals die günstigste Alternative anbot. Das war die Hertha BSC BahnCard zum Preis von 29€, die aber nur bis 31.12.2007 galt und mit der ich bereits auf der Hinfahrt schon gespart habe. Der Clou an dieser BahnCard: sie verlängert sich jeweils um einen Monat, wenn die Hertha BSC einen Auswärtssieg erreicht. In der Hinrunde der Fußball-Bundesliga war nur ein einziger Auswärtssieg zu verzeichnen.
Nun muß ich diese Woche wieder quer durch Deutschland reisen und bin froh, daß es die Hertha noch auf einen zweiten Auswärtssieg gebracht hat. Und das ausgerechnet gegen den VfB Stuttgart.. Daß ich mich freue, daß der VfB Stuttgart verloren hat, darf man hier in Ulm aber nicht zu laut sagen.

Warum ich das hier schreibe?
Ich war nun auf der Suche nach der aktuellen Gültigkeit der Hertha BSC BahnCard und konnte nichts genaues finden. Die Bahn schweigt sich auf ihrer Homepage leider aus und in einem Werbebrief wird mir eine kostenpflichtige Nummer empfohlen, falls ich Fragen zu meiner Hertha BSC BahnCard habe. Aber ich sehe nicht ein, dort anzurufen.
Für alle, die die Gültigkeitsdauer der Hertha BSC BahnCard wissen wollen: aktuell ist sie bis zum 29.2.2008 gültig. Da der Auswärtssieg von Hertha gegen den VfB Stuttgart schon in die Rückrunde fiel, war sie nur bis zum 31. Januar gültig.

Ich bin von dieser BahnCard überzeugt, es gibt allerdings auch negative Stimmen.

Ich bin ja schon gespannt auf die Kontrolleure, ob sie über die Gültigkeitsdauer der Karte informiert sind 😉

Michael Jackson ist tot

Ich weiß: ein reißerischer Titel, aber es ist wahr:
Michael Jackson starb am 30. August 2007.

Es handelt sich dabei aber nicht um den „höchstbezahlten Unterhaltungskünstler aller Zeiten“ (laut Guiness-Buch der Rekorde), sondern um einen britischen Experten für Whisky und Bier.
Ich kannte ihn bisher nicht, aber ich werde dies nun als Anlaß nehmen, mich mit seinen Büchern zu beschäftigen.

via: Abseits.de Michael Jackson gestorben.

Leichenwagen und andere Sonderfahrzeuge

Immer mehr Besucher kommen vom Bestatter-Weblog. Deswegen möchte ich hier mal eine kleine Geschichte aus diesem Bereich zum Besten geben:

Es war an Weihnachten vor 2 Jahren. Meine kleine Schwester ist im Rettungsdienst und so kam es, daß an Heilig Abend ein Rettungswagen vor der Türe stand, weil die Besatzung ein Geschenk für sie abzugeben hatte.
Wenige Stunden später war ich auf dem Weg nach Hause und mein Kumpel hat mich mit seinem Auto vom Bahnhof abgeholt. Nur hat er kein normales Auto, sondern einen alten Opel Admiral in der Bestatter-Version (also einen Leichenwagen).
Nun könnt ihr euch sicherlich vorstellen, was diese beiden Wagen für Aufruhr und Gesprächsstoff in der Straße gesorgt haben 😉

Vor zwei Wochen am Montag war es dann wieder ähnlich: erst zwei Rettungs- und ein Notarztwagen und anschließend der Bestatter-Kombi.
Nur diesmal war alles nicht so fröhlich. Der Leichenwagen hat nicht mich gebracht, sondern meine Mutter mitgenommen. Vollkommen unerwartet, aber kurz und schmerzlos ist sie dahingeschieden. 56 ist einfach zu früh zum Sterben!

Da kann ich nur einen meiner Stammgäste zitieren, der mal behauptet hat:

Das Leben ist hart, böse und gemein. Aber dafür ungerecht!

Recht hat er!